Vor 20 Jahren starteten die Ingolstädter mit der ersten Generation des Sportcoupés. Und wie heißt es denn so schön? Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Und dies lässt sich Audi nicht zwei Mal sagen. Bereits vier Jahre nach dem Start der dritten Generation wurde der 2+2-Sitzer überarbeitet.

Design, Performance und eine erweiterte Serienausstattung waren die Anhaltspunkte für die eher zarte Überarbeitungskur.
Somit bekommt man das virtual cockpit, verschiedene Fahrmodi mittels Audi drive select, Licht- und Regensensor, beheizbare Außenspiegel, Multifunktionslenkrad plus, USB Anschluss und Bluetooth ab Werk spendiert.

Das Design verfügt zwar noch über klassische Elemente der ersten Generation, wurde aber mit etlichen Sicken und Kanten versehen und wirkt somit um Welten dynamischer. Der dreidimensionale Singleframe-Grill und die vergrößerten Lufteinlässe tragen hier deutlich dazu bei, sodass hie und da sogar Liebhaber auf den TTS spekulieren. Hingen das Heck nahezu unberührt blieb und nur bei der Leuchtgrafik wurde eine sanfte Modifikation vorgenommen.

Der Einstieg in das Sportcoupé offeriert besonders in den Zeiten der SUVitis große Ehre. Nicht nur die fantastische Sitzposition begeistert, auch der Entfall eines mittig platzierten Bildschirms lässt das Interieur noch fahrerorientier ausfallen. Zwar benötigt man eine kurze Eingewöhnungsphase, da die Individualisierung des virtualen Cockpits ganz schön breit ausfällt. Ein wenig ärgerlich ist, dass auch das Bild der Rückfahrkamera auf dem digitalen Screen widergespielt wird und teilweise durch den Lenkeinschlag überdeckt wird.
Auch die drei Lüftungsdüsen mit integrierter, digitaler Anzeige sorgen für zusätzlichen, sportlichen Touch des Innenraums. Ein wenig Kritik erntet der Wahlhebel, der nicht mehr zeitgemäß in das sehr zukunftsorientierte Design des Innenraums passt, hier könnte man sich beispielsweise beim R8 bedienen. Hingegen die Ergonomie und die S-Sportsitze mit ausgezeichnetem Seitenhalt überzeugen, da auch auf längeren Strecken niemals der Komfort verloren geht.

Großes Lob erntet auch das B&O Soundsystem, welches mit knapp 1.000 Euro zu ordern gibt – dies ist jeden Cent wert! Denn der Ingolstädter lässt sich beim Bedarf extrem komfortabel mit gut gedämmtem Aggregat bewegen und genau hier wird man mit Premium-Sound erster Klasse verwöhnt.

Apropos Fahrverhalten. Dass Audi mit der Facelift-Version den Selbstzünder für das Sportcoupé mit 4,19 Meter Länge streicht, nehmen wir eher gelassen. Auch der 1,8er TFSI (180 PS) ist nun Geschichte und wird durch einen Zweiliter-Benziner mit 197 PS ersetzt, dieser bildet somit die Einstiegsmotorisierung und trägt das Kürzel 40 TFSI. Unter der Haube des tangoroten Testwagens schlummerte der 45 TFSI welcher mit identem Hubraum 245 PS und 370 Nm leistet, die Leistungskur spendierte 15 Zusatzpferdchen, hingegen das Drehmoment unberührt blieb. Gegen Aufpreis kann eine Siebengang Doppelkupplung (s-tronic) und quattro-Antrieb geordert werden. Besonders beim Hundertersprint macht diese Kombination einige Zehntel gut, ebenso bei flotten Kurvenfahrten wird man mit einer optimalen Performance belohnt. Im Hinterland fühlt sich das Sportcoupé pudelwohl. Der Zweiliter-Ottomotor, welcher bereits aus dem VII GTI Performance bekannt ist, steht ausreichend im Futter. Gekoppelt an das flott und ruckfreischaltende s-tronic Getriebe werden die Gänge in Windeseile durchsortiert – selbst im „dynamik-Modus“, wo die Gangwechsel noch flotter erfolgen, haut dir der TT keine ins Kreuz. Die Abstimmung zwischen s-tronic, dem Zweiliter und dem quattro Antrieb hat nochmals an Präzision zugelegt. Ein wenig dezent fällt hingegen die Soundkulisse des Sportcoupés aus (siehe Video), hier könnten die Ingenieure bestimmt noch etwas nachbessern. Die Klangkulisse des Benziners ist besonders im Innenraum ein wenig künstlich untermalt, dies mag vielleicht gerade trendig sein, passt aber gar nicht zu den hervorragenden Fahrleistungen des Ingolstädters, der im ungarischen Werk vom Band läuft.
Mittels des speziellen Audi magnetic ride Fahrwerk liegt das Coupé noch satter auf der Straße, trotz der 19-Zoll-Leichtmetallräder verfügt man über reichlich Restkomfort, diesen mag man besonders auf Langstrecken keinesfalls missen.

Unserer Meinung handelt es sich beim gelifteten TT um eine ganz schön schräge Nummer. Denn das „kleinere“ Sportcoupé ist dem R8 noch nie so nahegekommen, dies merkt man allerdings auch bei den Preisen.

Was uns gefällt:

Die hervorragenden Fahrleistungen
Das noch sportlichere Design
Das fahrerorientierte Cockpit

Was wir noch verbessern würden:

Ein wenig mehr Krawall auf Knopfdruck
Eine bessere Lösung für die Anzeige der Rückfahrkamera

Factporn: Audi TT Coupé 45 TFSI quattro 2-türig

Motor / Antrieb

Motor: Reihen-4-Zylinder-Ottomotor mit Direkteinspritzung, Lambda-Regelung, Klopfregelung, Abgasturboaufladung
Hubraum / Verdichtung: 1.984 ccm3 / 9,6:1
Leistung  kW /PS: 180 kW / 245 PS
Drehmoment: 370 Nm bei 1.600 bis 4.300 U/min
Antrieb: Allrad
Getriebeart: 7-Gang S tronic
0-100 km/h: 5,2 Sekunden
V-Max: 250 km/h

Verbrauch / Umwelt

Werksangabe – Stadt/Land/kombiniert, l/100 km: 9,0 / 5,9 / 7,0
Gas-Junky-Test – Durchschnitt l/100 km: 8,0 L
CO2 Emissionen: 160 g/km Euro 6d-TEMP

Fahrwerk / Reifen / Bremsen

Vo. Achse: McPherson-Federbeinachse vorne
Hi. Achse: Vierlenker Hinterachse
Bremsen: VA + HA: innenbelüftete Scheibenbremsen
Felgen / Reifen: 225/50 R17 (Serie)

Gewicht und Maße

Leergewicht: 1.440 kg
L/B/H: 4,191 / 1,966 / 1,353 (Meter)
Radstand: 2,505 m
Wendekreis: 11 m
Kofferraumvolumen: 305 Liter
Kofferraumvolumen bei umgeklappten Rücksitzen: 712 Liter
Tankinhalt:
45 Liter
Kraftstoff:
Super 95

Preise

Audi TT Coupe zu haben ab:42.630,- €
Basispreis Audi TT Coupe 45 TFSI quattro:
52.380,- €
Preis Testfahrzeug inkl. NoVA (14 %) und MwSt: 76.716,30,- €

Sonderausstattung:

Tangorot Metallic € 880,38
Ablage- und Gepäckraumpaket € 217,08
Audi connect Navigation & Infotainment € 637,84
Audi magnetic ride mit Tieferlegung € 1.402,98
Audi phone box € 432,82
Audi virtual cockpit mit Sportanzeigen €254,60
Außenspiegelgehäuße schwarz € 135,34
Bang & Olufsen Sound System € 1.084,06
Dekoreinlagen Aluminium Drift silber € 178,22
Einparkhilfe plus € 420,76
Farbige Interieurelemente „silber“ € 357,78
Innenspiegel automatisch abblendend € 325,62
Kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung € 191,62
Kindersitzbefestigung ISOFIX € 101,84
Komfortklimaautomatik € 702,16
Komfortschlüssel (ohne Safelock) € 534,66
Leder-Alcantara-Komb. Inkl. S-Sportsitze € 2.275,32
Lichtpaket € 344,38
Matrix LED-Scheinwerfer € 2.726,9
MMI Navigation plus mit MMI touch € 3.174,46
Optikpaket schwarz € 637,84
Pedalerie und Fußstütze Aluminiumoptik € 178,22
Räder „5-Arm-Blade-Design“ 9Jx19 € 2.969,44
Rückfahrkamera € 702,16
S line Exterieurpaket € 1.912,18
Sitzeinstellung elektrisch € 1.267,64
1 Audi Garantie 5 Jahre 100.000 km € 590,-
NoVA Bonus gemäß §6a € -300,-

(c) Bilder: Gas Junky, sp