Bentley hat als weltweit führender Hersteller von sportlich luxuriösen Grand Touren seine Mulliner GT-Modellreihe um die Blackline-Edition erweitert. Wie der Name schon sagt, präsentieren sich Bentley GT und GT Convertible nun mit einer kühnen, schwarzen Alternative.

Verfeinerung des Exterieurs

Im Vergleich zu anderen Mulliner-Versionen gibt es zahlreiche Änderungen an der Karosserie. Diese verhelfen den GT-Spitzenmodellen zu einer zusätzlichen und noch eleganteren Note. So sind alle äußeren Zierelemente – mit Ausnahme des Bentley-Emblems mit dem „geflügelten B“ und dem Rahmen des Kühlergrills – in Schwarz gehalten. Anstelle der oberen Spiegelgehäuse in satiniertem Silber, die für einen GT Mulliner typisch sind, sind die Spiegel nun in glänzendem Beluga-Schwarz ausgeführt.

Auch die für Mulliner charakteristischen Matrix-Luftauslässe im Kotflügel sind schwarz und mit einem verchromten Mulliner-Schriftzug versehen. Der Kühlergrill bleibt schwarz, wobei seine abgerundeten Ränder hell glänzen. Die Grilleinsätze im Stoßfänger sind ebenfalls schwarz ausgeführt. Ein weiteres Highlight sind die schwarz lackierten 22 Zoll-Felgen, deren Rademblem sich im Chromring selbst ausrichtet. Als Alternative dazu wird in Kürze ein schwarzes Mulliner-Rad mit kontrastierenden polierten „Taschen“ erhältlich sein.

Unverändertes Interieur

Innen bleibt der wunderschöne und bisher schon prächtig gestaltete Innenraum unangetastet. In der serienmäßigen Mulliner Driving Specification umfasst das Interieur einzigartige Doppelrauten-Steppung an Sitzen, Türen und den Verkleidungen der C-Säule. Der gesamte Innenraum weist fast 400.000 Stiche auf, wobei sich jede einzelne Raute, die ihrerseits wiederum von Kontrast- und Akzentnähten durchzogen ist, aus exakt 712 Einzelstichen zusammensetzt. Jeder einzelne Stich ist präzise auf das Zentrum der jeweiligen Raute ausgerichtet – ein echtes Zeichen automobiler Handwerkskunst.

Liebhaber der Luxusmarke können jede gewünschte Farbkombination aus dem grenzenlosen Mulliner-Angebot wählen oder sich für eine der acht empfohlenen Dreifarbkombinationen aus Bentleys umfangreicher Palette von Ledersorten und Garnen entscheiden. Ergänzend dazu steht mit Bentley Mulliner Coachbuilt ein herausragender Leitfaden für individuelle Sonderanfertigungen zur Verfügung. Dabei wird eng mit einem Team an spezialisierten Designern zusammengearbeitet, um so ein komplett eigenständiges und damit einzigartiges Fahrzeug zu erschaffen oder zu veredeln. Der Bentley Mulliner Bacalar ist dafür das erste Beispiel.

Steigende Nachfrage

Bentley Mulliner ist in der gesamten Automobilwelt für die Herstellung einiger der individuellsten Bentleys aller Zeiten bekannt. Auf die Blackline-Version entfallen mittlerweile fast 40 Prozent aller bestellten Continental GTs. Bei den Motoren dauert der Entscheidungsfindungsprozess vermutlich weniger lang als bei den oben erwähnten Optionen: Je nach Region hat man die Wahl zwischen dem legendären 6.0-Liter-Biturbo-W12 von Bentley mit 466 kW (635 PS) oder dem dynamischen 400 Liter-V8 mit 404 kW (550 PS).

Zu den Preisen hat uns Bentley keine Informationen übermittelt. Als begehrteste Luxusautomobilmarke der Welt zeichnet der britische Hersteller aber über Generationen hinweg für das Zusammenspiel von handwerklichem Können, technischer Expertise und modernster Technik verantwortlich. Zum Angebot von Bentley Mulliner Classic gehören automobile Klassiker, die von einem Spezialistenteam bei Mulliner individuell in Handarbeit gefertigt werden. Dabei wurden bereits über 1.000 Fahrzeuge auf diese spezielle Art hergestellt, um die höchsten Ansprüche der Kunden zu befriedigen.

(c) Fotos: Bentley