Verkaufsstart des neuen Mitsubishi L200

Mitsubishi feiert in Bangkok die Weltpremiere des neuen L200. Bereits seit 40 Jahren produziert die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) Nutzfahrzeuge mit offener Ladefläche.

Markantes, kraftvolles Design

Nach dem Motto „Japanische Handwerkskunst jenseits der Norm“ überarbeitete Mitsubishi die Karosserie. Die neueste Version des Dynamic Shield-Designs verleihen dem Offroader ein sehr imposantes und kräftiges Frontdesign. Die unverwechselbaren, äußerst schmalen Hauptscheinwerfer, die Kotflügelverbreiterungen und die neue Pick Up-Boardwand erscheint als perfekte, trendige Einheit.

Haptik-Plus 

Das Interieur des L200 wurde komplett überarbeitet. Die moderne Anzeigen, Kontrollleuchten und Luftauslässe lassen sich einfach bedienen und schaffen ein Gefühl der Kontroll-Hoheit. Der Innenraum gewinnt durch die verarbeiteten soften Materialien und die farblich optimale Steppung der Mittelkonsole und Armlehnen an Qualität.

Während der Fahrt sorgen aktuelle Sicherheitsfeatures, wie ein Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung (FCM), ein Totwinkel-Assistent inklusive Spurwechsel-Assistent, ein Querverkehrsassistent und eine 360° Kamera inklusive Vogelperspektive für noch mehr Übersichtlichkeit und Schutz im Alltag.

Allradsystem mit Off-Road Performance

Je nach Ausstattungsvariante verfügt der L200 über das bewährte Super Select 4WD II-System oder das Easy Select 4WD-System.

Zur Verfügung stehen vier Antriebsmodi, GRAVEL (Schotter), MUD/SNOW (Schlamm/Schnee), SAND (Sand) und ROCK für felsiges Terrain (nur im 4LLc-Antrieb).

Am 17. November erfolgt der Vertriebsstart in Thailand unter der Modellbezeichnung TRITON. Danach wird er in 150 Länder weltweit exportiert. Europa ist im September 2019 an der Reihe.

(c) Bilder: Mitsubishi