Um das neue Modell passend zum Namen zu präsentieren hat sich Fiat wieder einmal selbst übertroffen. Wir durften zu dem Fußballverband Italiens hinein und uns auf der Tribüne von dem neuen Fiat 500X Sport begeistern lassen. Warum der FIGC?

Fiat und der FIGC (Fußballverband in Florenz)

Dynamik, Präzision, Kontrolle und italienischer Stil – sind Eigenschaften die der neue Fiat mit den erfolgreichen italienischen Athleten der Nationalmannschaft teilt.

Zeitgleich mit dem Fiat 500X Sport feiert Fiat auch die Partnerschaft des Vereins über 20 Jahre. Sowohl Fiat als auch der italienischer Fußballverein FIGC sind das Symbol für „Made in Italy“. Weitere Gemeinsamkeiten sind die sportlichen und menschlichen Werte die von beiden vertreten werden – Hingabe, Kraft und Emotion.

Die Stärke kommt von Innen

Als Benzinmotoren stehen zwei Varianten zur Verfügung – ein Dreizylinder FireFly Turbo 1.0, dieser leistet 120 PS (88kW) und ist an ein 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Für die sportlicheren Benzin-Freaks steht ein Vierzylinder Firefly Turbo mit 1,3-Liter Hubraum und 150 PS (110kW) parat, dieser ist an ein Doppelkupplungsgetriebe (DCT, Double Clutch Transmission) gekoppelt. Auf Wunsch können die Gangwechsel auch mittels Schaltpaddles hinter dem Lenkrad erfolgen.

Die Italiener sorgen neben dem Benziner-Duo auch für einen 1,6-Liter-Selbstzünder. Dieser ist unter der Bezeichnung MultiJet bekannt und verfügt über 120 PS (88 kW) und kann sowohl mit 6-Gang-Schaltgetriebe, als auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe, (DCT, Double Clutch Transmission) geordert werden. In letzterer Getriebekombination stehen auf Wunsch ebenfalls Schaltpaddles zur Verfügung.

Durch das überarbeitete abgestimmte Fahrwerk, die um 13 mm tiefergelegte Karosserie und die Neukalibrierung der elektronischen Servolenkung ist bei dem neuen Modell ein sicheres Fahrverhalten bei hohem Tempo, aber auch überlegener Komfort bei niedrigen Geschwindigkeiten garantiert. Für diese Kombination sind unter anderem natürlich auch die adaptiven Dämpfer an Vorder- und Hinterachse verantwortlich.

Die dritte Version des Fiat 500X hat sich das Kürzel Sport verdient, denn das Fahrzeug verfügt über eine acht Prozent höhere Querbeschleunigung, 26 Prozent reduzierte Neigung zum Untersteuern und auch das Übersteuern des Fahrzeug konnte mit der neuen Version um 17 Prozent verringert werden.

Aber nicht nur der Motor, die Karosserie und das Fahrwerk strahlen die dynamische Kompetenz aus.

Interieur: Die Liebe zum Detail!

Der dynamische Stil ist auch im Innenraum des Fiat 500X Sport wieder zu finden. Mit einem dunklen Dachhimmel, der spezifischen Grafik mit roten Elementen des zentralen TFT-Displays, dem Schaltknauf aus Aluminium, das mit Techno-Leder überzogene Sportvolant, die Armaturentafel in Titangrau sowie peppige Details unterstreichen auch im Cockpit die sportliche Note.

Die in der Serienausstattung enthaltenen Sitze sind aus eine schwarzen Stoff- und schwarzen Vinyl-Kombination bezogen.
Auch hier spiegeln sich die Details wieder durch graue und rote Nähte an den Sitzen und das 500er Logo.

Auf Wunsch gibt es ein Alcantara-bezogenes Sportlenkrad, eine Verkleidung der Armaturentafel oder rot abgesetzte Nähte. Ebenso kann man personalisierte Fußmatten, schwarze Ledersitze und Aluminium-Pedal auswählen.

Exterieur

Mit dem neuen Modell des Fiat 500X steht auch eine neue exklusive Karosseriefarbe – Seduction Rot, zur Verfügung. Ebenso erhältlich in den Farben Gelato Weiß, Moda Grau, Cinema Schwarz oder Italia Blau. Alle vier können mit einem schwarzen Dach kombiniert werden. Die titangrauen Details an den Türgriffen, die Einsätze im vorderen Stoßfänger, Abdeckklappen und Außenspiegel sind ein Blickfang. Was natürlich nicht fehlen darf ist das 500er Logo in der Farbe Myron auf den vorderen Kotflügeln.

Die unvergleichliche Optik durch serienmäßige Details wie seitliche Schürzen, Diffusor ausgeformte hintere Stoßfänger und die Abgasanlage mit doppeltem Endrohr, serienmäßige LED-Scheinwerfer wird der Bezeichnung „Sport“ somit gerecht.

Die serienmäßigen 18-Zoll-Leichtmetallräder wirken aufgrund des speziellen Designs der Alufelgen und durch die doch eher sportliche Reifendimension 225/40 noch intensiver. In naher Zukunft erweitert Fiat das Sortiment mit 19-Zoll-Leichtmetallfelgen von Mopar. Bei dieser Möglichkeit gibt es die Besonderheit die Felgen mit fünf unterschiedlichen Einsätzen in den Farben Matt Bronze, Myron, Dark Myron, Kupfer und Titan zu personalisieren.

Sicherheit und Entertainment

Auch bei den Sicherheits- und Entertainment-Features macht Fiat keinen Abstrich – die Verkehrszeichenerkennung mit intelligentem Geschwindigkeitsassistent und der Spurhalterassisten, aber auch die Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), elektronische Parkbremse, Klimaautomatik und die Parksensoren hinten erhält man bereits in der Basisversion.

Moderne Konnektivität wird durch das Entertainmentsystem Uconnect 7“ HD LIVE NAV geboten. Über einen sieben Zoll (17,8 cm) Touchscreen wird das integrierte Navigationssystem, Applikationen wie Apple Car Play oder Android Auto gesteuert und bietet somit die ideale Einbindung von Google durch ein kompatibles Smartphone. .

Erste Fahreindrücke: Es lebe der Sport!

Summa summarum darf man behaupten, dass sowohl die Motoren und das Design eindeutig der Variante Sport gerecht werden. Das Doppelkupplungsgetriebe kann mit flotten, aber seidigen Gangwechseln punkten, sogar bei Griff hinter die Paddles verändert man die bereits flotte Schaltkulisse nicht. Die einzelnen Assistenzsysteme, wie zum Beispiel die Verkehrszeichenerkennung mit intelligentem Geschwindigkeitsassistent haben einen kompetenten Eindruck hinterlassen.
Steigungen, über Landstraßen und anschließend ab in den urbanen Bereich – der Fiat 500X Sport hinterlässt auch in der Nachspielzeit keinen müden Eindruck. Gelbe und rote Karten bleiben ihm also erspart, ob er die Tabellenführung in seiner Liga bzw. seinem Segment weiter ausbaut? Wir sind zuversichtlich!

Preise im Überblick:

Preis des getesteten Modells (Fiat 500X Sport 1,3-Liter Benziner DCT, 150 PS):

Basispreis 28.690,00
BAD S Paket € 400,00
Magic Eye Paket 1 € 300,00
Winter Paket € 300,00
Komfort Paket 3 € 680,00
X-Tech Paket 2 € 380,00
Gesamtpreis 30.750,00

(c) Bilder: Fiat