Die bereits dritte Generation des Skoda SUPERB hat eine umfassende Modernisierung erhalten. Erstmals wird der Skoda SUPERB auch als SCOUT- und als Plug-in-Hybrid-Version angeboten. Seit Jahren bewährt sich der Skoda SUPERB sowohl als Limousine wie auch als Kombi bei seinen Kunden. Gerne wird er als Business-Fahrzeug geordert, aber auch für Familien zählt der Skoda SUPERB Kombi zu den Favoriten. Geschätzt wird vor allem das großzügige Platzangebot und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Seit der ersten Generation des Skoda SUPERB im Jahr 2001 wurden insgesamt 1.280.600 Fahrzeuge ausgeliefert.

Motoren: Erster Diesel der EVO-Generation

Skoda bietet vorerst drei Benziner und drei Diesel mit einem Leistungsspektrum von 120 PS bis 272 PS an. Zum Jahresende wird auch noch der Teilzeitstromer das Antriebsportfolio ergänzen. Der 2,0 TDI mit 110 kW (150 PS) ist das erste Dieselaggregat der neuen, besonders dynamischen, sparsamen und emissionsarmen EVO-Generation. Insgesamt stehen also sieben Motoren, zehn verschiedene Motor-Antriebs-Kombinationen und drei verschiedene Fahrwerksvarianten zur Wahl.

Exterieur: Voll-LED-Matrix-Leuchten serienmäßig!

Serienmäßig ist der Skoda SUPERB nun mit Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer ausgestattet. Dies erhöht nicht nur den Komfort sondern auch die Sicherheit des Fahrers. Der Grill des neuen Superb ist noch größer und ragt in die neue Frontschürze. Auch die Form der Nebelscheinwerfer wurde überarbeitet. Besonders auffällig am Heck ist der Skoda Schriftzug in Einzelbuchstaben sowie die Chromleiste, welche als Verbindung zwischen den Voll-LED-Leuchten dient. Neu für den Skoda SUPERB sind außerdem die Farben Crystal-Schwarz und Race-Blau. Die 18- bzw. 19-Zoll-Leichtmetallfelgen verleihen dem neuen SUPERB eine sportliche Note.

Interieur: Klassenniveau übertroffen!

Der Zugang zum neuen Skoda SUPERB erfolgt optional über den Fahrzeugzugang Kessy mit dem sich sofort alle vier Türen öffnen lassen.  Der Innenraum verfügt über beleuchtete Ablagefächer in den Türen, neue Sitzbezüge mit farbigen Kontrastnähten sowie zahlreichen Chrom-Applikationen. Erstmals serienmäßig an Bord ist der Startknopf Easy Start. Mit neuen Dekoren sowie hochwertigen Materialien hat Skoda den Innenraum seines Top-Modells nochmals aufgewertet.

Infotainment

Der Kunde kann neben dem optionalen Virtual Cockpit zwischen drei verschiedenen Infotainmentsystemen zwischen den Displaygrößen 8- und 9,2 Zoll wählen. Mobile Online-Dienste von Skoda Connect und optionaler WLAN-Zugang für alle Mitfahrer sind ebenso möglich.

Skoda SUPERB SCOUT

Dieses Modell ist ausschließlich als Kombi erhältlich und sorgt mit seinen 18-Zoll Leichtmetallfelgen (optional 19-Zoll) und einer um 15 Millimeter erhöhten Bodenfreiheit sowie Allradantrieb für Offroad Flair. Der Skoda SUPERB SCOUT misst in seiner Länge 4.863 mm und ist exklusiv in der Farbe Tengerine-Orange erhältlich. Der Offroad-Look wird durch neue Front- und Heckstoßfänger, Unterfahrschutz in Aluminium-Optik und Kunststoffverkleidungen der Radhäuser, der Seitenschweller und der unteren Türbereiche verstärkt.

Innovative Assistenzsysteme

Der neue Skoda SUPERB ist mit zahlreichen innovativen Assistenzsystemen wie zum Beispiel dem automatischen Distanzregler mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung, dem neuen Notfall-Assistenten für mehrspurige Straßen (verfügbar ab Mitte 2020), den Seitenassistenten und den vorrausschauenden Fußgängerschutz ausgestattet.

(c) Bilder: Skoda