Jagdtrieb unter Strom

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Genau zum Start des Genfer Autosalons präsentiert Bentley den ersten Luxus-Hybrid der Welt. Der Bentley Bentayga Hybrid hat zwei Herzen in sich: einen fortschrittlichen Elektroantrieb mit einem leistungsstarken 3,0-Liter-V6-Ottomotor mit Turbolader vom neuesten Stand der Technik. Nähere Angaben zum Motor gibt es noch nicht, aber man kann annehmen, dass es sich um den Antriebsstrang aus dem Porsche Panamera E-Hybrid handelt (462 PS, 700Nm). Die CO2-Emission beträgt 75 g/km. Des Weiteren ist er mit einem permanenten Allradantrieb sowie vier Fahrmodi (Sport, Bentley, Comfort, Custom) ausgestattet.

Der Infotainment Bildschirm und das Informations- und Warnleuchtenfeld wurden überarbeitet, da im Bentayga Hybrid dem Fahrer Informationen bereitgestellt werden müssen, die bisher nicht relevant waren. Auf dem Infotainment-Bildschirm kann man den Energiefluss in jedem der drei E-Modi abgelesen werden.

 

Intelligente Technologien

Das Navigationssystem optimiert bei der Eingabe des gewünschten Fahrziels, ob der Elektroantrieb oder der Benzinmotor zum Einsatz kommt. Wichtig ist natürlich auch der Ladeprozess. Ladestatus und Programmierung werden auf dem MMI-Fahrerdisplay sowie über eine App auf dem Smartphone angezeigt. Des Weiteren ist der Bentley Bentayga Hybrid auch mit einem Charging Station Finder ausgestattet. Für angenehme Temperaturen beim Einsteigen sorgt das System „My Cabin Comfort“.

Richtig geladen

Der Ladeanschluss befindet sich gegenüber vom normalen Tankverschluss. Man kann den Bentley Bentayga Hybrid ganz normal an eine Haushaltssteckdose anschließen oder man benutzt eine öffentliche Ladesäule. Die notwendigen Kabel dazu findet man im Kofferraum. Die vollständig geladene Batterie hat eine Reichweite von mehr als 50 Kilometer und die Ladung dazu dauert bei einem normalen Haushaltsausschuss 7,5 Stunden, bei Starkstrom dauert das Ganze nur mehr 2,5 Stunden.

Power Dock-Ladestation

All jene unter uns, die es exquisit lieben, sollten zur äußerst attraktiven Ladestation von Philippe Starck greifen. Die Ladestation ist beinahe schon ein Kunstwerk. Hier erkennt man die Liebe zum Detail, die die Namen Starck und Bentley verbindet.

Sicherheit geht vor

Natürlich verfügt auch der Bentley Bentayga Hybrid über eine Vielzahl von Fahrerassistenzprogrammen und Infotainment-Funktionen, die Sicherheit und Komfort erhöhen. Der adaptive Geschwindigkeitsregler und Verkehrsassistent ermöglichen einen festgelegten Abstand zum Vordermann. Für den Stadtverkehr kommt die Verkehrszeichenerkennung positiv zum Einsatz, sowie die Ausparkhilfe die beim Auswärtsparken querende Autos erkennt. An Bord ist auch ein elektronisches Nachtsichtgerät, welches Hindernisse mittels Infrarot-Technik erkennt.

Beim Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Touchscreen kann man zwischen 30 verschiedenen Sprachen wählen. Die Passagiere im Fond werden vom Entertainment Tablet (ein 10,2 Zoll großes Android-Gerät mit 4G, WLAN und Bluetooth), welches man auch herausnehmen kann, begeistert sein uns sich die Fahrzeit noch angenehmer gestalten.

Edler Innenraum

Der Bentley Bentayga Hybrid kann im Innenraum mit den edelsten Materialien aufwarten. So erwartet einem handverarbeitetes Holz und Leder. Die Furnierflächen werden dann noch durch hochglanzpolierte Metallelemente ergänzt. Weiters zu erwähnen sind die luxuriösen Vordersitze, welche natürlich auch handgefertigt und 22-fach verstellbar sind. Sie bieten  natürlich ausgezeichneten Seitenhalt und Komfort mit Sitzheizung und Sitzbelüftung sowie einem sechsstufigen Massageprogramm.
Alle Ledersitze sind mit kontrastierenden Steppnähten und einem Rautenmuster an den Schultern und Seitenpölstern erhältlich, dies erinnert ein bisschen an die bekannten englischen Jagdjacken.
Bei der Lederausstattung kann man zwischen 15 verschiedenen Farben wählen. Auch im Fond wurde an Luxus nicht gespart. Die beiden Rücksitze sind 18-fach verstellbar, beinhalten ebenso wie die Vordermänner Massage- und Belüftungsfunktionen sowie Fußstützen. In der veredelten Mittelkonsole ist genügend Platz für Getränkehalter, Staufächer und USB-Ladebuchsen.

 

(c) Bilder: Bentley

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here