Zum 45. Geburtstag des seit 1976 angebotenen Golf GTI feiert Volkswagen den erfolgreichsten Kompaktsportwagen der Welt mit einem Jubiläumsmodell: Der Golf GTI Clubsport 45 basiert auf dem 221 kW (300 PS) starken Golf GTI Clubsport und lässt in Sachen Individualisierung schon ab Werk (fast) keine Wünsche mehr offen.

Bereits die Basisversion des GTI Clubsport hebt sich – optisch wie technisch – vom klassischen Golf GTI ab. Neben seinem um 55 PS stärkeren Turbomotor (TSI), dem Rennstrecken-Fahrprofil „Special“, vergrößerten Lufteinlässen und einem speziell durchströmten, offenen Dachkantenspoiler kennzeichnet ihn auch eine eigene Sportabgasanlage. Mit an Bord ist außerdem eine elektromechanische Vorderachsquersperre, die mit dem Fahrdynamikmanager vernetzt ist.

Serienmäßig scharf

Diese darf auch im Sondermodell „Clubsport 45“ nicht fehlen. Für den stilgemäßen Sound sorgt eine Akrapovic-Sportabgasanlage. Anders als sonst stehen im Clubsport 45 auch mehr als die begrenzten 250 km/h zur Verfügung: In der Jubiläumsedition heißt es V-Max-Freigabe! Weiters beinhaltet das serienmäßige „Race Paket“, das exklusiv für den Golf GTI Clubsport 45 angeboten wird, hochglänzende schwarze „Scottsdale“ 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit tornadorotem Pinstripe (schmaler Lackstreifen am Felgenrand). Auch die IQ.Light – LED-Matrix-Scheinwerfer tragen die GTI-typische rote Zierleiste.

Hommage an den Urvater

Das schwarz lackierte Dach inklusive schwarzem Dachkantenspoiler wird Liebhaber der Serie sofort an die schwarz eingefasste Heckscheibe des ersten Golf GTI erinnern. Für einen noch dynamischeren Auftritt sorgen Schriftzüge auf den Seitenschwellern und die Zahl 45 als Erweiterung des Schriftzugs auf der Heckklappe. GTI-Schriftzüge finden sich auch in den Lehnen der vorderen Top-Sportsitze. Die mittlere Spange des Multifunktionssportlenkrades ist (auf 6 Uhr) ebenso mit 45 gekennzeichnet.

Der Vorverkauf für das Sammlerfahrzeug hat bereits begonnen. In Österreich ist das Jubiläumsmodell ab 49.690 Euro zu haben.

(c) Bilder: Volkswagen