Überarbeiteter Kia-Bestseller am Start

Kia hat sein Bestsellermodell, den Sportage überarbeitet. Geschärftes Design, neue Fahrerassistenzsysteme und eine erweiterte Basisausstattung mit 7-Zoll-Touchscreen, Rückfahrkamera, Tempomat, Dämmerungssensor, beheizbare Außenspiegel und LED-Tagfahrlicht machen das SUV-Modell nochmals attraktiver.

Antrieb mit jeder Menge Fahrspaß                               

Beim Sportage findet ganz sicher jeder den passenden Motor für sich. Wer einen Benziner möchte hat die Wahl zwischen einem 1.6 Liter-Turbo mit 177 PS und einem 1.6 GDI mit 132 PS. Die Dieselfans unter uns haben die Wahl zwischen einem 1.6 CRDi mit 115 PS oder 136 PS. Am Interessantesten ist bestimmt der 2.0 CRDi EcoDynamics+ der 185 PS und mit 400 Nm ordentlich an Punch verfügt. Dieser Motor wird zusätzlich durch einen Elektroantrieb unterstützt. Dieser beinhaltet eine 48-Volt-Baterrie sowie einen 12 kW starken Startergenerator der es ermöglicht den Verbrennungsmotor auch während der Fahrt auszuschalten (z.B. beim Ausrollen oder Bremsen).  Somit haben es die Koreaner geschafft, neben der Konzernschwester Hyundai alle Alternativ-Antriebe anzubieten. 2020 soll dann auch ein Brennstoffzellenfahrzeug die Palette vervollständigen.

Alle Motoren sind mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, der 1.6 T-GDI AWD und der 1.6 CRDi 136 AWD wird zusätzlich mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe angeboten und beim Zweiliter-Diesel wechselt eine Achtstufen-Automatik die Gänge.

Dynamischer Auftritt

Der neue Sportage präsentiert sich noch dynamischer und eleganter. Überarbeitet wurden die Stoßfänger, Scheinwerfer, Rückleuchten, Felgen und die seitlichen Chromleisten. Das Innenleben des Koreaners erfreut sich über ein neues Lenkrad und einer veränderten Instrumenteneinheit und verspricht noch hochwertigere Haptik.

Karosserie und Fahrwerk

Stabil und vibrationsarm präsentiert sich die Karosserie der vierten Generation. Das Fahrwerk wurde überarbeitet und Teile der Aufhängung versteift und stabilisiert. Dank modernster Technologie und hochfesten Materialien ist sie auch so sicher wie nie. Ganze 51 Prozent des Rahmens bestehen aus ultrahochfestem Stahl (Vorgänger 18 Prozent).

First Edition mit Preisvorteil von € 700,-

Zu haben ist der Kia Sportage ab dem 1.August. Der Einstiegspreis beträgt € 25.490,-. Die First Edition, inkl. 19 Zoll Leichtmetallfelgen, LED und Regensensor, ist ab € 33.190,- erhältlich. Hier ist der 1.6 T-GDI unter der Haube eingepflanzt.

(c) Bilder: KIA