Durch das stark wachsende Segment der City-SUVs packt Skoda nach den beiden bereits sehr beliebten SUV-Duo (Karoq und Kodiaq) noch ein drittes Modell in die Palette.

Im neuen Kamiq sind alle typischen Vorzüge für diese Klasse verbunden, wie eine erhöhte Sitzposition, ein großzügiges Raumangebot und zahlreiche Simply Clever Ideen. Hier werden alle Ansprüche erfüllt, von Lifestyle bis Familie.

Exterieur

Die höhere Scala Version hat passend zu den Fahrzeugklassen eine größere Bodenfreiheit spendiert bekommen (rund 39 Millimeter). Dazu kommen größere Räder von 16 bis 18 Zoll. Der Kamiq ist mit einer Länge von 4.241 Millimetern der kleinste seiner Brüder (141 mm kürzer als der Karoq und 456 mm kürzer als der Kodiaq).
Die Breite des Fahrzeugs liegt bei 1.793 Millimetern und bei der Höhe misst der KAMIQ 1.553 Millimeter (inklusive Dachreling).

Durch ein individuelles Design und einige markante Features, wie die präzise ausgearbeitete Motorhaube, zeichnet sich das SUV aus. Ebenso sind die geteilten LED-Front- und Heckleuchten ein Blickfang, die der Kamiq als erster Skoda serienmäßigen mit an Bord hat.
Optional können Voll-LED-Scheinwerfer mit AFS und dynamische Blinker sowohl für Front und Heck bestellt werden. Wie bereits beim Skoda Scala erhält auch der Kamiq den Markenschriftzug in einzelnen Buchstaben an die Heckklappe geknallt.

Interieur

Das neue Innenraum-Konzept von Skoda ist auch bei der neuen SUV-Version sofort zu erkennen.

Der Kofferraum fasst 400 Liter, dieser kann zusätzlich durch die asymmetrisch umklappbare Sitzbank erweitert werden und somit auf 1.395 Liter ausgeweitet werden. Weiters sind durch clevere Ablagemöglichkeiten im Interieur zusätzliche 26 Liter Stauraum verfügbar.

Die weichen Materialien an den Instrumententafeln, sowie auf den vorderen Türverkleidungen, Sitzdesigns und Bezüge (aus der edlen Mikrofaser Suedia) unterstreichen das emotionale und zugleich hochwertige Design. Um dieses zu individualisieren steht optional das Dynamik-Paket – mit Ambientebeleuchtung, Dekorleisten und Kontrastnähten zur Verfügung.
Ebenso gibt es auf Wunsch das 10,25 Zoll große Virtual Cockpit, Climatronic, einen elektrisch einstellbaren Fahrersitz für mehr Komfort, sowie eine beheizbare Frontscheibe und ein wärmendes Volant.

Motoren und Fahrwerk

Die Motorenpalette des neuen Skoda Kamiq umfasst drei Benzin-Aggregate mit 1,0 Liter bis 1,5 Liter Hubraum. Wählt man die Benzin-Version, so hat man die Wahl zwischen 95, 115 oder 150 PS.
Die Selbstzünder-Version verfügt über einen 1,6-Liter-TDI mit 115 PS. Darüber hinaus steht auch ein Erdgasmodell (CNG) 1,0 G-TEC mit 66 kW (90 PS) zur Verfügung. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Je nach Motorisierung und Ausstattungsversion stehen ein manuelles 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe bzw. ein 7-Gang-DSG zur Verfügung. Damit alle Vorzüge des Kamiq gelebt werden können, steht ein adaptives Fahrwerk das um 10 Millimeter tiefergelegt ist zur Auswahl. Durch die Fahrprofilauswahl Driving Mode Select kann zwischen Normal und Sport umgeschalten werden.

Karosserie, Sicherheit und Assistenzsysteme

Die aktive und passive Sicherheit ist auch bei diesem Modell gegeben – durch bis zu neun Airbags (inkl. Fahrer-Knieairbag, Seitenairbags hinten), sowie modernste Assistenzsysteme (serienmäßig: Spurhalte-Assistent, Frontradar-Assistent mit City-Notbremsfunktion, vorausschauendem Fußgängerschutz , Multikollisionsbremse).

Infotainment und Konnektivität

Auch das Infotainment und die Konnektivität sind auf dem neuesten Stand – mit zahlreichen modernen Technologien. Dank integrierter LTE-eSIM ist der Fahrer immer online, somit auch die DigitalAssistentin Laura – sie versteht neben einfachen Befehlen auch ganze, fließend gesprochene Sätze und Dialekte.

Simply Clever Idee

Die Simply Clever Ideen bieten viele Vorzüge, wie einen automatisch ausklappende Türkantenschutz, eine elektrische Heckklappe inklusive TipTo-Close-Funktion, aber auch eine schwenkbare Anhängerkupplung mit elektrischer Entriegelung und vieles mehr.

Markteinführung

Der Skoda KAMIQ feiert in Österreich seine Markteinführung am 27. September 2019 (zusammen mit dem überarbeiteten SUPERB).

Die Preise im Überblick

Benzin-Aggregate (TSI):

70 kW (95 PS) ab 19.570,-
85 kW (115 PS) ab 20.570,-
110 kW (150 PS) mit Markteinführung bestellbar

Diesel-Aggregat (TDI):

85 kW (115 PS) ab 23.350,-

CNG-Version (G-TEC):

66 kW (90 PS) wird Ende des Jahres eingeführt

Der KAMIQ wird in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style angeboten.

(c) Bilder: Skoda