GT-Line jetzt auch für den Polo-Gegner

Auch das B-Segment von Kia wird mit der sportlichen GT-Line aufgebrezelt. Die Koreaner betonen mit dieser Ausstattungslinie den besonders sportlichen Look. Auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage 8. bis 18. März) feiert der kleine Koreaner seine Premiere.

Downsizing-Benziner

Der Rio verfügt über einen 1,0-Liter-Turbobenziner mit 120 PS und 172 Nm Drehmoment. Das Dreizylinder Aggregat ist somit die Topmotorisierung des Rios.

Üppige Basisausstattung! 

Bereits in der Serienausstattung wird man mit tollen Goodies verwöhnt: Infotainment-System mit 7-Zoll-Touchscreen mit den Smartphone-Schnittstellen Android Auto und Apple CarPlay, Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Spracherkennung, Parksensoren hinten, Rückfahrkamera, Klimaautomatik, Sitzheizung vorne, Geschwindigkeitsregelung, USB-Ladebuchse im Fond, Scheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht und LED-Rückleuchten. Darüber hinaus wurde bei diesem Fahrzeug auch für entsprechende Sicherheitsfeatures gesorgt: Sechs Airbags, autonomer Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, Spurhalteassistent und eine Müdigkeitserkennung.

Platz gemacht! 

Und auch an Platzverhältnissen soll es nicht scheitern. Das Kofferraumvolumen bietet 325 Liter Stauvolumen, bei umgelegter Rückbank sind es sogar 1.103 Liter.

Bereits bestellbar!

Der Rio mit dem Sportkleid kann ab sofort bestellt werden, die ersten Fahrzeuge werden dann im März beim Kia Partner eintreffen.

 € 22.290,- kostet der sportliche Koreaner.

 © Bilder: Kia