SAG NIEMALS NIE!

Im Jahr 1956 wurden die letzten Modelle des legendären Rennwagen D-Type von Jaguar produziert. Der Jaguar D-Type zählte schon immer zu einem der schönsten Rennwägen aller Zeiten. Nun genau 62 Jahre später kommt es zu einem Revival.

Jaguar D-Type

Damals im Jahr 1955 waren 100 Autos geplant, jedoch wurden nur 75 Modelle fertiggestellt. Jetzt stellt man die fehlenden 25 Exemplare, man beachte in Handarbeit bei Jaguar Land Rover Classic Works in Warwickshire her.

Jaguar D-Type

 

Der D-Type ist bereits die dritte Fortsetzung von Jaguar Classic. Vorher wurden sechs Lightweight E-Types (2014/15) und neun Stück XKSS (2017) fertiggestellt.

Da es noch Original-Jaguar-Werkszeichnungen sowie Dokumente gibt, können die Experten sicherstellen, dass jeder neue D-Type der in den 1950er Jahren von Lofty England entwickelt wurde den damaligen Spezifikationen entspricht.

Jaguar D-Type

Der in Paris auf dem Salon Retromobile vorgeführte Engineering-Prototyp ist an der verlängerten Motorhaube, der berühmten Heckflosse sowie dem „wide-angle“ Zylinderkopf mit größeren Ventilen und einem Schnellwechselsystem für die Bremsbeläge zu erkennen.

Die bisherige Fertigung war sehr erfüllend aber auch eine große technische Herausforderung.

 

Jaguar D-Type

(c) Bilder: Jaguar