Bei Porsche läuft in Zuffenhausen der letzte 911 der Generation 991 vom Band. Ab 1963 wurde der 356 durch den Elfer ersetzt und wuchs in den Jahren zu einer Ikone heran. Mit 233.540 produzierten Einheiten ist die Generation 991 die bislang erfolgreichste Elfer-Reihe von Porsche.

991-Generation Revue passiert

2011 wurden nahezu 90 Prozent aller Bauteile neu konstruiert und weiterentwickelt. Der neue Elfer wurde dank einer neuen Alu-Stahl-Mischbauweise leichter als sein Vorgänger und somit auch schneller. Die Fahrdynamik erreichte dank eines um 100 Millimeter längeren Radstandes sowie einer optionalen Wankstabilität Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) neues Niveau.

Ein Jahr später, im Frühjahr 2012, folgte das Cabriolet mit Flächenspriegelverdeck mit Magnesium Elementen. Dies ermöglichte in geschlossenen Zustand eine coupehafte Dachwölbung. Ende des Jahres 2012 startete dann der neue 911 Targa, der traditionell über breite Bügel anstelle von B-Säulen verfügt.

Etwas später kam dann der 911 Turbo mit der ersten aktiven Aerodynamik und die 911 Carrera Modelle mit Turbomotoren und Partikelfilter. 2013 feierte Porsche den 50. Geburtstag seines Kultwagens. 2016 erschien der 911 R mit einem 500-PS-Saugmotor und 2017 der auf Sportlichkeit getrimmte 911 T und 911 GT3 mit Touring Paket.

Der millionste 911 wurde in der Generation 991 produziert und das damalige unverkäufliche Jubiläumsmodell trägt, wie bereits der erste Dienst-Elfer von Ferry Porsche die Karosseriefarbe Irischgrün und ist mit Leder-Pepita-Sitzen ausgestattet. Noch im selben Jahr erschien die 911 Turbo S Exclusive Series mit 607 PS sowie einer Lackierung in Goldmetallic.

Aber das war noch nicht alles. Im Sommer 2017 kam der bisher absolut stärkste Elfer, der GT2 RS mit (700 PS) und ausgeklügelter Rennsporttechnik auf den Markt. Für Saugerfans wurde wenige Monate später präsentiert, der Porsche 911 GT3 RS mit 520 PS.
Anlässlich des 70. Geburtstags des Porsche 911 wurde wieder ein Speedster aufgelegt: ein 510 PS starker Vierliter-Saugmotor mit manuellem Sechsganggetriebe sowie einem Hochleistungsfahrwerk. Das nun letzte gefertigte Modell krönt das Produktionsende dieser erfolgreichen Elfer Reihe.

(c) Bilder: Porsche