Honda Urban EV Concept als
„Best Concept Car“ ausgezeichnet

Den Sieg als „Best Concept Car“ hat das Honda Urban EV Concept am Turiner Automobilsalon, im Rahmen des renommierten Car Design Award 2018, eingeholt.

Ausgewählt wurde der Elektro-Japaner von einer internationalen Jury, bestehend aus 12 Fachjournalisten der weltweit renommiertesten Publikationen.
Erstpräsentation dieses Konzepts war letztes Jahr auf der IAA 2017 in Frankfurt. Es soll wegweisend für Hondas erstes Serien-Elektrofahrzeug auf dem europäischen Markt sein.

Wir sind gespannt wie das Design-Prinzip „We make it simple“ von Makoto Iwaki, Honda R&D (Forschung und Entwicklung) Executive Creative Director und seinem Team, in Europa ankommt.
Von der Fachjury wird das Honda Urban EV Concept als ein ausgesprochen schön konzipiertes Designobjekt beschrieben. Ein Mix aus Retro- sowie modernen, futuristischen Elementen soll Ende 2019 auf unseren Straßen zu unvergleichlicher Begehrlichkeit führen.

Ganz sicher ist, dass der EV durch die mehrsprachigen, interaktiven Nachrichten, wie Grußbotschaften oder Hinweise für andere Verkehrsteilnehmer in der Fahrzeugfront, ein echter Blickfang wird.
Lounge-Feeling soll im Fond des Hondas nicht nur durch eine hoch moderne „schwebende“ Armaturenbrett-Konsole aufkommen. Ein geschwungenes Seiten-Display, von Frontscheibe bis über die Türen, wird zusätzlich eine einzigartige Panorama-Übersicht bieten.

Der Honda Urban EV Concept hat nicht nur uns Europäer überzeugt – er erhielt auch schon im Jänner vom amerikanischen Magazin „Automobile“ die „Concept of the Year“ 2018-Auszeichnung.
Wer nun schon ganz gespannt auf dieses Auto ist, Vorbestellungen für das Serienmodell auf Basis des Honda Urban EV Concept werden ab Anfang 2019 entgegengenommen.

Fotos: Honda