Warum muss es so oft ein SUV sein? Die Verkaufszahlen der PKW mit Hochsitz sind zurzeit sehr dominant und sorgen für eine gewisse Abstumpfung der gesamten österreichischen Fahrzeugflotte. Wo sind die Zeiten, als die Bodennähe noch zählte und eine gewisse Sportlichkeit auch jenseits eines Alters von 35 Jahre Interesse erweckte? Derzeit zählt nur mehr Größe und Komfort, womit vorrangig die Preise und natürlich auch der Verbrauch in immer höhere Sphären katapultiert wird.

Doch es geht auch anders, wie der Ford Focus Turnier Mildhybrid zeigt.

Exterieur: Typisches Ford Design mit dem Touch Adventure

Der in Dessert Island Blue Metallic lackierte Kombi mit dem fließenden Blechkleid und dem markanten Kühlergrill, wurde dezent jedoch mit Nachdruck bei der Ausstattungslinie Active in Richtung Adventure getrimmt. Applikationen wie ein umfangreiches Crossover-Body-Kit, eine schwarze Dachreling, eine erhöhten Bodenfreiheit, sowie spezielle 17-Zoll Alufelgen verändern das Auftreten des idealen Wegbegleiters von Familien und naturnahen Abenteurern. Praktisch und lackschonend sind auch noch die selbst ausfahrenden Kantenschützer an allen vier Türen zu erwähnen. Ein gefälliger und durchdachter Kombi durch und durch, mit Doppelauspuffrohr und Panoramaglasdach.

Interieur und Platzangebot: Mit Kind und Kegel

Man verfügt über deutlich mehr Platz in der Kombi-Version, als diese vermuten lässt. Bein- und Kopffreiheit passen perfekt und lassen mit dem großen Kofferraumvolumen und dem lichtdurchflutenden Panoramaglasdach ein angenehmes Reiseklima aufkommen. Die sehr schön verarbeiteten Stoffsitze bieten neben der Sitzheizung auch noch gute Verstellmöglichkeiten. Leider ist der Seitenhalt eher als unzureichend zu betiteln.

Die Armaturenlandschaft ist zum Teil digitalisiert und bietet mit dem Ford Sync 4 Navigationstouchscreen mit 13,2-Zoll Bildschirmdiagonale das Zentrum der Bedienung. Der Fahrwahlhebel wirkt mittlerweile etwas in die Jahre gekommen, ist aber keinesfalls als negativ zu bezeichnen. Für die Insassen stehen ausreichend USB-Schnittstellen zur Verfügung und im Fond finden die Kindersitze sicherlich auch ohne Verrenkung beim Montieren einen sicheren Platz. Kinderwagen, Fahrrad oder die benötigte Sportausrüstung lassen sich angenehm bei der niedrigen Ladekante im bis zu 1.653 Liter Volumen (mit umgeklappter, teilbarer Rücksitzlehne) fassenden Kofferraum verstauen.

Sicherheit und Komfort: Am Zahn der Zeit

Der Focus Active ist der perfekte Wegbegleiter, um sicher und komfortabel ans Ziel zu gelangen. Ford bietet in diesem Modell umfangreiche Annehmlichkeiten, beispielweise ein riesiges Panoramaglasdach, eine beheizbare Frontscheibe, beheizbare Sitze, ebenfalls ein beheizbares Volant, eine Klimaautomatik und zeitgemäße Konnektivität für das Smartphone.
Mit dem Family Paket 3 um € 900.-Aufpreis wurden unter anderem auch eine elektrische Heckklappe und eine induktive Ladestation fürs das Smartphone verbaut. Ähnlich sieht es bei den Sicherheitsfeatures aus. LED-Matrix Scheinwerfer und das aufpreispflichtige Fahrassistenz-Paket 2 mit Helferlein wie adaptiver Tempomat, Müdigkeitswarner, Ausweich- und Fernlichtassistent, um nur einige Helferleins zu nennen, katapultieren den Ford Focus in einen hohen Sicherheitsstandard, welcher nicht selbstverständlich in diesem Segment ist.

Antrieb und Fahreindrücke: Kraftvoller Mildhybrid jetzt auch mit Automatik

Ford bestückt den feschen Kombi mit einem richtig gelungenen 3-Zylinder Turbomotor, welcher 114 kW/155 PS Leistung vehement an die Vorderräder abgibt. Der lediglich mit 999 ccm Hubraum ausgestattete Focus-Antrieb wird über eine Power-Shift 7-Gang-Automatik mit Doppelkupplung geschalten und besitzt mehrere Fahrmodi, welche per Knopfdruck gewählt werden können. Man traut es dem Downsizing-Aggregat gar nicht zu, doch bereits beim unerwarteten, satten Klang der Auspuffanlage sollten die Alarmglocken schrillen und sich auf mehr einstellen, als auf einen Sparfuchsantrieb mit Zylinderabschaltung und milder Hybridisierung. Der 1.451 Kilogramm leichte Focus wird dank der Kombination aus Drehfreude und sportlich abgestimmter Doppelkupplungsautomatik in unter 10 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, was eindeutig ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die Vorderräder haben hart zu arbeiten mit dem flotten Antritt, finden jedoch dann doch zumeist ausreichen Grip.

Beim Abbremsen bietet die überraschend kräftige Bremsanlage ein gutes Feedback und lässt sich unkompliziert dosieren, um nicht den passenden Bremspunkt vorm Kreisverkehr zu verpassen. Dieser lässt sich dann auch spielerisch dank des tiefen Schwerpunktes und dem ausgewogenen Fahrwerk mit dem über 4,5 Meter langen Ford umkreisen und wieder verlassen, wobei ein wenig der Seitenhalt der Sitze zu wünschen übriglässt.

Es geht natürlich auch deutlich gemütlicher und sparsamer. Am Papier soll der kleine Motor mit lediglich 5,4-6,3 Liter Benzin auf 100 Kilometer auskommen. Keine Fantasiewerte, denn er ist dank der zusätzlich verbauten 48 Volt-Mildhybrid Technologie nicht nur sofort zur Stelle, was den Antritt betrifft, sondern auch richtig sparsam. So wurde im Test ohne besondere Mühen ein Wert von 6,7 Liter pro 100 Kilometer erreicht. Wohlgemerkt mit wenig ausgenutzten Sparpotenzial.

Testfazit:

Der Ford Focus Turnier Active MHEV ist die Alternative als treuer Familien- und Freizeitbegleiter. Die zusätzlich schützenden Kunststoffapplikationen und die erhöhte Bodenfreiheit machen den Kombi noch vielfältiger einsetzbar. Der agile Antrieb und das gefälligen Design sorgen für den Rest.

Was uns gefällt:

  • Der agile Antriebsstrang
  • Das großzügige Platzangebot

Was wir noch verbessern würden:

  • Den Seitenhalt der Sitze

Factbox: Ford Focus Turnier 1,0 EcoBoost MHEV

Motor/Antrieb

Motor: 3 Zylinder EcoBoost Turbobenziner MHEV
Hubraum: 999 ccm
Leistung kW/PS: 114 kW/155 PS bei 6.000 U/min.
Drehmoment: 190 Nm zwischen 1.900 und 5.500 U/min
Antrieb: Frontantrieb
Getriebeart: 7-Gang-Powershift Automatik
0-100 km/h: 9,9 Sekunden
V-Max: 202 km/h

Verbrauch/Umwelt

Werksangabe – kombiniert, l/100 km: 5,4-6,3 (WLTP)
Gas-Junky-Test – Durchschnitt l/100 km: 6,7
CO2 Emissionen: 121-128 g/km (WLTP)
Abgasnorm: Euro 6d-TEMP ISC-FCM

Bremsen/Felgen/Reifen

Bremsen: VA + HA: Scheibe (vorne innenbelüftet)
Felgen/Reifen: 215/55R17

Gewicht und Maße

Leergewicht: 1.451 kg
L/B/H: 4,693 / 1,844 / 1,504 m
Radstand: 2,700 m
Kofferraumvolumen: 635 – 1.653 Liter
Tankinhalt: 52 Liter
Kraftstoff: Benzin

Preise

Ford Focus Turnier zu haben ab: € 25.500
Ford Focus 1.0 EcoBoost MHEV Turnier Automatik ab: € 34.350
Preis Testfahrzeug inkl. NoVA und MWSt: € 41.830

Sonderausstattung:

Anhängerkupplung € 870.-
Gepäckraummatte € 60.-
Panorama- Schiebedach € 1.200.-
Sitzheizung vorne € 300,-
Winter-Paket € 450.-

Desert Island Blue Metallic € 900.-
Scheiben getönt hinten € 400.-
Easy-Parking-Paket € 450.-
Family Paket 3 € 900.-
Fahrassistenz-Paket 2 € 800.-

(c) Bilder: Sebastian Poppe