Der DS 3 Crossback war das zweite eigenständige Modell der französischen Premiumgruppe. Der kompakte B-Premium SUV hat nun ein umfangreiches Facelift erhalten und ist ab sofort lediglich als Elektroversion DS 3 E-TENSE mit einer Leistung von 115 kW/156 PS in Österreich bestellbar. Dank der größeren 54-kWh Batterie soll die kombinierte Reichweite nach WLTP bis zu 402 Kilometer laut Hersteller betragen. 

Optische Highlights

Auffällig zeigt sich der neu gestaltete Kühlergrill, der verbreitert wurde und je nach Modell mit schwarz glänzenden oder verchromten Rauten versehen ist. Serienmäßig ist der neue DS 3 E-TENSE mit LED-Scheinwerfern ausgestattet. Wer möchte kann optional DS Matrix LED Vision mit intelligenter Steuerung und automatischem Fernlicht ordern. Das neue Tagfahrlicht ist vertikal auf beiden Seiten der Front angeordnet und besteht aus zwei LED-Linien.

Versenkbare Türgriffe und die Veredelung des Hecks mit den neuen Rückleuchten auf mattschwarzem Grund tragen zum neuen Auftritt des DS 3 E-Tense bei. Bei den Karosseriefarben kann man zwischen Diva Rot, Seiden-Grau, Kristall-Silber, Artense-Grau, Perla-Nera-Schwarz und Banquise-Weiß wählen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit einer zweifärbigen Lackierung mit einem Dach in Perla-Nera-Schwarz oder Karat-Grau.

Interieur: Inspiriert vom Pariser Luxus

Beim neuen Lenkrad wurden die Bedienelemente für Fahrhilfen sowie die Infotainmenttasten neu gruppiert und mit Schaltwippen für das Automatikgetriebe kombiniert. Der 10,3-Zoll große Zentralbildschirm mit dem Infotainmentsystem DS IRIS ist ab sofort serienmäßig vorhanden. Die Vordersitze sind beheizbar und der Fahrersitz ist elektrische verstellbar und zusätzlich weiterhin mit einer Massagefunktion ausgestattet.

Ausstattungslinien

Die exklusivste Ausstattungslinie nennt sich OPERA (ab EUR 50.340 inkl. MWSt.) und ihre Innenausstattung besteht aus schwarzem Nappaleder mit Uhrenband-Design. Die Ausstattungsvariante RIVOLI (ab EUR 45.840 inkl. MWSt.) verfügt über genarbte Ledersitze in Basaltschwarz mit Ziernähten in Basaltschwarz sowie einer in Stein Grau gehaltenen Polsterung. Bei den Ausstattungen PERFORMANCE (ab EUR 42.890 inkl. MWSt.) und PERFORMANCE LINE (ab EUR 45.390 inkl. MWSt.) sind die Sitze, die Armaturenbrettleisten sowie die Türverkleidungen in Alcantara gehalten. Auch die Basis-Ausstattungslinie BASTILLE (ab EUR 42.340 inkl. MWSt.) wurde neu gestaltet und bietet seinem Käufer neue Peruzzi-Stoffsitze in Silicium-Grau oder optional genarbte Ledersitze in Basalt-Schwarz.

Die kleinen, feinen Helferlein

Dazu zählt vorerst mal die neue 360-Grad-Kamera mit Rundumsicht und hervorragender Qualität. Serienmäßig mit an Bord sind der Spurhalteassistent, die Verkehrszeichenerkennung sowie Active Safety Brake. Optional verfügt der neue DS 3 E-TENSE über DS Drive Assist, welcher den adaptiven Tempomat mit der Stop-and-Go-Funktion kombiniert.

Motorisierung

Der neue DS 3 E-TENSE verfügt über einen Hybrid-Synchronmotor, welcher 115 kW/156 PS leistet und ein Drehmoment von 260 Nm bietet. Die neue 54-kWh-Batterie ist mit einer thermischen Steuerung durch Flüssigkeitszirkulation und einer Wärmepumpe ausgestattet, welche ein schnelles Aufladen sowie höhere Reichweiten ermöglicht. Das serienmäßige Onboard-Ladegerät leistet 100 kW bei Gleichstrom (0 auf 80 % in 25 Minuten) und 11 kW bei Wechselstrom (0 auf 100 % in 5 Stunden).

Nach WLTP-Norm soll eine Reichweite von bis zu 402 Kilometer sorgen, im reinen Stadtverkehr gar über 500 Kilometer.

Marktstart für den neuen DS 3 E-TENSE in Österreich ist das erste Quartal 2023.

(c) Bilder: DS