Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé

Anfang März präsentierten die Affalterbacher den AMG GT 4-Türer mit den kraftvollen V8-Aggregaten. Für manche AMG Enthusiasten war dies natürlich wie Weihnachten und Ostern zugleich. Aber würden sich Sportwagenfahrer nicht fürchterlich aufregen, wenn man dem Querdynamiker noch schnell zwei zusätzliche rahmenlose Türen reinknallt?

Nein, denn es gibt schon unzählige Modelle, die sowohl als Drei- und Fünftürer erhältlich sind und sich trotzdem problemlos verkaufen.

Der Spagat zwischen komfortablen reisen und einer schnellen Runde auf dem Ring hat der AMG GT 4-Türer wohl am besten drauf.

 

Dynamisch getrimmte Serienausstattung! 

Beide Modelle bekommen serienmäßig den bekannten 4MATIC+ Allradantrieb, das AMG SPEEDSHIFT MCT 9G Getriebe, eine aktive Hinterachslenkung und ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse spendiert.

Auch im Innenraum setzt man auf eine äußerst dynamische Linie, soll heißen: acht hochauflösende Displayschalter in der Mittelkonsole, AMG Performance Lenkrad, Sportsitze überzogen mit Nappa Leder und das Widescreen Cockpit mit den Kombiinstrumenten von den Affalterbachern. MULTIBEAM LED Leuchten, EASY-PACK Heckklappe, Burmester Sound, und Ambientebeleuchtung in 64 Farben sorgen für den perfekten oder dann doch flotten Alltag.

 

Worin unterscheiden sich die beiden V8-Versionen ? 

Der AMG GT 63 S 4 MATIC+ unterscheidet sich von der „Basisversion“ mit folgenden Features: aktive Motorlager, größere Leichtmetallräder und das AMG Performance Lenkrad in Microfaser. Und natürlich steckt bei der Plus-Version mehr Leistung unter der Haube. (639 PS und 900 NM statt 585 PS und 800 Nm).

Exklusive Edition 1 

Zum Marktstart gibt es auch eine exklusive First Edition, welche auf zwölf Monate limitiert ist. Größerer Frontsplitter, optimierter Diffusor, freistehender Heckflügel, 21 Zoll AMG Schmiederäder, Lackierung in designo graphitgrau magno, diamantweiß bright oder graphitgrau metallic zeichnen die einzigartige Edition aus. Auch im Interieur sorgt die limitierte Auflage für eigenständige Eindrücke: AMG Performance Sitze (exklusives Nappa-Leder) in magmagrau oder schwarz mit gelben Kontrastnähten, AMG Performance Lenkrad in Mikrofaser, ebenfalls mit Kontrastnähten und Zierelemente aus Cabron lassen den Power-Stern in seiner Einzigartigkeit strahlen.

 Die Firstedition ist ausschließlich mit der Spitzenmotorisierung erhältlich.

Zu den Händlern rollen die Modelle im Spätherbst, die ersten Bestellungen werden schon entgegengenommen.

Preisübersicht: 

 

  • Mercedes-AMG GT 63 4MATIC+

Ab € 187.340

  • Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+

Ab € 204.190,-

  • Aufpreis für die Edition 1

€ 16.060,-

(c) Bilder: Daimler