Es ist mittlerweile schon rund zwei Jahre her, dass SEAT für seine sportlichsten Modelle die eigene Marke CUPRA gegründet hat. Ungeachtet dessen blieb der Leon CUPRA aber weiterhin dem SEAT Logo vorbehalten – zumindest bis jetzt. Denn die schärfste Version des neuen Leon ist nun ein hundertprozentiger CUPRA Leon.

„Sein Vorgängermodell – der Leon CUPRA – war ein echter Bestseller. Von der Vorgängerversion verkauften sich weltweit insgesamt mehr als 44.000 Fahrzeuge. Mit der neuen Generation des CUPRA Leon stärken wir nicht nur die Marke CUPRA, sondern verleihen einem echten Kultmodell eine völlig neue Identität.“, erklärt Wayne Griffiths, CEO von CUPRA.

Neben dem markanten Logo ist der CUPRA Leon an der sportlicheren Fahrzeugfront und dem Heckdiffusor mitsamt der obligatorischen Sportauspuffanlage erkennbar. Sehr erfreulich ist, dass man bereits serienmäßig über Voll-LED-Scheinwerfer verfügt.

Außerdem gibt es zwei Designlinien der erhältlichen 19-Zoll-Leichtmetallräder, welche wahlweise in den Farben Kupfer oder Diamant gehalten sind. Unter den Vorderrädern verbirgt sich auf Wunsch eine Brembo Bremsanlage mit riesigen 370-mm-Bremsscheiben.

Erhältlich ist der frontgetriebene CUPRA Leon in gewohnter Form entweder als Fünftürer oder als Kombi. Der optional erhältliche Allradantrieb 4Drive bleibt dem Kombi vorbehalten.

Die Qual der Wahl beim Antrieb

Die umfangreichste Änderung beim neuen CUPRA Leon verbirgt sich unter der Motorhaube. Denn der Leon wird in zwei verschiedenen Antriebsvarianten erhältlich sein – entweder als Benziner (TSI), oder erstmals als Plug-in-Hybrid (eHybrid). Die genauen Leistungs- und Verbrauchsdaten sind derzeit noch nicht bekannt. Beim TSI wird man aber wieder mit Leistungen um die 300 PS rechnen können. Demnach darf man beim Topmodell des CUPRA Leon Kombi mit einem Beschleunigungswert auf Tempo einhundert in unter fünf Sekunden rechnen. Beim Hybrid lohnt ein Blick in das Konzernregal von Volkswagen, wodurch man mit einer Systemleistung um die 245 PS rechnen könnte.

„Indem wir die Motorvarianten um einen leistungsstarken Plug-in-Hybridantrieb erweitern, unterstreichen wir das Bestreben von CUPRA, die Elektrifizierung des High-Performance-Segments voranzutreiben. Zudem erreichen wir eine deutliche Leistungssteigerung und überragende Fahrleistungen“, so Axel Andorff, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei CUPRA.

Aufgeräumter und moderner Innenraum

Um ein sauberes Erscheinungsbild mit möglichst wenig Knöpfen zu gewährleisten, werden beim CUPRA Leon die meisten Bedienungen in das 10-Zoll große Infotainment-System verlagert. Die hochwertige Ausstattung umfasst unter anderem Sportschalensitze, einen schlüssellosen Zugang und eine Ambientebeleuchtung.

Markteinführung und Preise

Der Markstart ist für das vierte Quartal 2020 vorgesehen. Genaue Preise sind bislang noch nicht bekannt.

(c) Bilder: CUPRA