Insgesamt 23 Automarken, darunter natürlich auch BMW, werden am 5. und 6. Mai 2022 das Event „Die Lange Nacht der E-Mobilität“ ins Leben rufen. Im Mittelpunkt dieses Geschehens stehen bei BMW der neue BMW iX, der BMW iX3 und der BMW i4.

Zeit für Veränderung

Unter dem Slogan „Zeit für Veränderung“ hat BMW bereits Maßstäbe bei der Produktion des BMW iX und des BMW i4 gesetzt. Beide werden mit 100 % Grünstrom produziert und hier kommen in der Hochleistungsbatterie bewusst keine seltenen Erden zum Einsatz. Außerdem finden in der Herstellung Rezyklate und naturbelassene Materialien Verwendung.

Drei junge Influencer, Nina Radman, Dominik Lebersorger und Ali Mahlodji arbeiten eng mit BMW zusammen und möchten dazu beitragen, emissionsfreie Fortbewegung in die Realität umzusetzen. Sie sind der Meinung, es ist an der Zeit Gutes zu tun, um die Zukunft nachhaltig zu gestalten und dabei weder auf Sportlichkeit noch auf Komfort verzichten zu müssen.

Die nachhaltigen E-Modelle

Der BMW iX3 ist mittlerweile in Österreich auf Platz Drei in der Liste der beliebtesten E-Autos anzutreffen. Der BMW iX3, das erste vollelektrische Sports Activity Vehicle (SAV) besticht durch die bewährte Fahrdynamik des BMW X3 mit der Performance und Effizienz der BMW eDrive Technologie der fünften Generation.

Mit einer Reichweite von bis zu 460 Kilometer und einer Leistung von 210 kW/286 PS bewährt er sich auf längeren Fahrten und bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,8 Sekunden macht er ebenfalls eine gute Figur. Unser Testbericht folgt demnächst.

Save the date

Macht auch die Nacht zum Tag und werft einen Blick auf die gesamte Elektro-Flotte der BMW Group und entscheidet euch auch eventuell für eine Testfahrt.

(c) Bilder: BMW