Im Zuge des Updates der BMW 5er-Reihe wurde nicht nur optischer Feinschliff betrieben, auch die Plug-In-Hybrid Modelle profitieren von gesteigerter Energiekapazität. Hierbei handelt es sich um das größte Angebot innerhalb einer Modellreihe an teilelektrifizierten Modellen.
Wir durften den neuen BMW 530e xDrive Touring mit zahlreichen Sonderfeatures im Intensivtest detailgetreu unter die Lupe nehmen.

Der Akku verfügt nun über eine Bruttokapazität von 12 kWh statt bisher 9,2 kWh. Laut WLTP sind damit 47-53 Kilometer reinelektrisch erreichbar, in der Praxis schafften wir circa 45 Kilometer.

Wobei man meist mittels Knopfdruck die geladenen Energie „einfriert“ und im urbanen Bereich den Nutzen des Plug-In-Hybrid-Antriebsstrangs zur Geltung bringt, dies bringt ein noch komfortableres Fahrverhalten und eine hohe Steuerersparnis mit sich.

Außendesign: Dem Business-Jet sehr nahe!

Grundsätzlich unterscheidet sich das Plug-In-Hybrid-Modell nur in einer Hinsicht von den reinen Verbrenner-Modellen, nämlich mit dem Ladeanschluss links vorne.
Im Zuge des Facelifts wurden der Frontstoßfänger modifiziert, die Niere wurde sowohl in der Breite als auch Höhe erweitert und die LED-Scheinwerfer bekamen ein flacheres Design spendiert. Matrix LED-Scheinwerfer sind in der Optionsliste zu finden, diese sehen wir ganz klar als Konfigurationsempfehlung.
Die geliftete 5er Reihe platziert sich schon sehr nahe in Richtung Luxussegment, bei Wahl des M-Pakets und der Individual-Lackierung sowieso.

Interieur: Die Luxusoase mit Chiropraktiker-Skills

Sehr erfreulich scheint, dass der Lithium-Ionen-Akku platzsparend unter der Fondsitzbank platziert wurde, damit ist auch das Kofferraumvolumen kaum eingeschränkt. Der 530e xDrive Touring fasst satte 430 bis 1.560 Liter.
Auch die Bein- und Kopffreiheit ist bei dem 4,96 Meter Teilzeitstromer sehr fürstlich bemessen. Überhaupt, wenn man in der Optionsliste die Massagefunktion wählt (zahlreiche Programme vorhanden) oder man sich gar bei BMW Individual bedient, dies ist lediglich eine Kostenfrage.
Hiermit wird der 530e nicht nur zum NoVA-Killer, sondern auch zur fahrenden Luxusoase, die dem neuen 7er sehr nahekommt, aber dazu später mehr.
Mittels Smartkey oder der BMW App verschafft man sich jederzeit reichlich Infos über das Fahrzeug und kann bei Bedarf auch mittels serienmäßiger Vorkonditionierung die gewünschte Temperatur zur Abfahrtszeit wählen, ohne dabei elektrische Reichweite zu verlieren.
Bei der Materialwahl gibt es an keiner Stelle etwas zu bekritteln, hier fasst man an jeder Stelle auf äußerst hochwertige Materialien.
Die Infotainment-Zentrale misst im Falle des Testwagens 12,3-Zoll und ist mittels Dreh- und Drückregler oder mittels Touch-Befehl bedienbar. Auch Apple CarPlay und Android Auto sind kabellos integriert. Die Bedienung ist logisch aufgebaut und die Befehle werden äußerst flott umgesetzt. Bei Bedarf kann beispielweise auch mittels Gestensteuerung bedient werden, dies ist natürlich Geschmackssache. Großes Lob verdient auch die erstklassige Sprachsteuerung, denn diese hat sich im gesamten Testzeitraum keinen einzigen Fehler erlaubt. Sehr intuitiv finden wir, dass es bei der Klimabedieneinheit noch Drehregler gibt und man nicht alle Funktionen über Touch-Befehle durchführen muss.

Fahreindrücke: Hohe Effizienz mit Schwebepräzison

Der 530e xDrive Touring verfügt auch wie sein kleinerer Bruder über den identen Antriebsstrang. Unter der Haube arbeitet ein Vierzylinder-Turbobenziner mit 135 kW/ 184 PS, dieser wird von einem Elektro-Aggregat mit 80 kW / 109 PS unterstützt womit sich eine Systemleistung von 215 kW / 292 PS und ein maximales Drehmoment von 420 Nm ergibt. Die Gangwechsel übernimmt ein fein abgestimmtes 8-Gang-Automatikgetriebe, welches den E-Motor im Gehäuse integriert hat.
Der neue 530e xDrive Touring sprintet in nur 6,1 Sekunden auf Tempo einhundert und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 225 km/h laut Hersteller. Im reinelektrischen Betrieb sind maximal 140 km/h möglich, wobei man auf Landstraßen oder Autobahn-Etappen sowieso den Verbrenner-Betrieb wählt.
Trotz der knapp zwei Tonnen Leergewicht wirkt der neue 530e xDrive Touring auch im reinen Verbrenner-Modus niemals untermotorisiert und ist besonders für Dienstwagen-Besitzer in höheren Positionen eine optimale Wahl.
Mit reichlich Ladedisziplin und einer täglichen Strecke in den urbanen Bereich glänzt der neue Plug-In-Hybrid mit hoher Effizienz und sehr hohem Komfort.
Knapp fünf Liter konnten in unserem Fall vom Display abgelesen werden, wobei man diesen Wert nochmals um einen Liter reduzieren kann. Auch die Ladedauer fällt überschaubar aus, denn an der herkömmlichen Steckdose vergehen sechs Stunden, an der Wallbox reduziert sich die Ladedauer um die Hälfte.

Die Systemleistung des 530e xDrive Touring ist beachtlich, denn der luxuriöse Lademeister schüttelt seine Fahrleistungen sehr lässig aus dem Ärmel ohne dabei die Insassen abzuschrecken.
Das Fahrwerk in Kombination mit den 18-Zoll-Leichtmetallrädern bügelt jegliche Art von Fahrbahnunebenheiten erstklassig weg, sodass Langstrecken zur Paradedisziplin werden.
Die Bremsen packen bravourös zu, wobei man sich hie und da noch ein wenig mehr Rekuperation (bestenfalls in Stufen einstellbar) wünschen würde.
Die verlängerten Segelzeiten als auch der hohe Fahrkomfort in Kombination mit reichlich Dynamik im Ladeabteil machen den 530e xDrive Touring ganz klar zur Grünen Nummer eins. Kaum ein Teilzeit-Stromer konnte mit so hoher Effizienz als auch zugleich mit so hoher Fahrfreude punkten.
Dies spiegelt sich natürlich im nahezu verdoppelten Einstiegspreis wider, wobei etwas Effizienz im Konfigurator sicherlich helfen würde.

Fazit:

Das Update der 5er Reihe brachte nicht nur optische Änderungen mit sich, auch die Plug-In-Hybrid-Modelle profitieren hier von gesteigerter Reichweite.
Der 530e xDrive Touring wird besonders für Dienstwagen-Besitzer in Führungspositionen eine sehr interessante Alternative sein, denn hier kann die NoVA gänzlich gespart und der Sachbezug deutlich reduziert werden. Es benötigt lediglich eine entsprechende Ladedisziplin, um auch beim Verbrauch mit grünen Werten glänzen zu können.
Die lange Optionsliste ist hier wohl der einzige Kritikpunkt.

Was uns gefällt:

  • Der hohe Fahrkomfort gepaart mit reichlich Dynamik
  • Die luxuriöse Innenausstattung
  • Die hohe Effizienz

Was wir noch verbessern würden:

  • Die lange Optionsliste und deren hohen Preise

Factbox: BMW 530e xDrive Touring Modell M Sport

Motor/Antrieb

Motor: R4-Zylinder, Direkt-Einspritzung, längs eingebaut (Turbo-Aufladung)
Hubraum: 1.998 ccm
Benzin-Aggregat: Leistung kW/PS: 135 kW/184 PS
Elektro-Aggregat: Leistung kW/PS: 80 kW/109 PS
Systemleistung kW/PS: 215 kW/292 PS
Drehmoment Benzin-Aggregat:  300 Nm bei 1.350 – 4.000 U/min
Drehmoment Elektro-Aggregat:  265 Nm bei 100 – 2.500 U/min
Elektrische Reichweite laut Hersteller: 47-53 Kilometer
Antrieb: Allrad
Getriebeart: 8-Gang-Automatikgetriebe
0-100 km/h: 6,1 Sekunden
V-Max: 225 km/h

Verbrauch/Umwelt

Werksangabe – kombiniert l/100 km: 2,2-1,8
Gas-Junky-Test – Durchschnitt l/100 km: 5,2
CO2 Emissionen: 51-41 g/km / Euro 6d-TEMP

Bremsen/Felgen/Reifen

Bremsen: VA+HA: Scheibenbremsen innenbelüftet
Felgen/Reifen: 245/45 R18

Gewicht und Maße

Leergewicht:  1.960-2.035 kg
L/B/H in Meter: 4,963 m /1,868 m /1,498 m
Radstand in Meter: 2,975 m
Kofferraumvolumen: 430-1.560 l
Tankinhalt:  46 Liter
Kraftstoff: Super 95

Preise

BMW 530e Touring zu haben ab: € 61.400,-
BMW 530e xDrive A zu haben ab: € 64.990,-
Preis Testfahrzeug inkl. MWSt: € 104.660,-

Sonderausstattung (netto):

Lackierung BMW Inidividual Tansanitblau metallic € 1.935
Polsterung BMW Individual Volllederausstattung Merino Tarfuo Schwarz € 3.950
M Sportpaket € 4.625
Komfortsitze vorn elektrisch verstellbar € 920
Edelholzausführung Fineline Cove mit Akzentleiste Perlglanz Chrom € 210
Österreich-Paket € 1.910
Österreich-Paket € 1.910
Innovations-Paket € 2.140
Wärme-Paket € 530
Adaptives Fahrwerk € 630
Integral-Aktivlenkung € 1.050
Integrierte Universal Fernbedienung € 220
Soft-Close.Automatik für Türen € 545
Anhängekupplung mit elektr. Schwenkbarem Kugelkopf € 1.010
M Dachrelling Hochglanz Shadow Line € 45
Panorama Glasdach € 1.430
Sonnenschutzrollo, hintere Türscheiben € 250
Sonnenschutzverglasung € 485
Aktive Sitzbelüftung vorn € 715
Klimaautomatik 4-Zonen € 460
Ambient Air Paket € 295
Massagefunktion vorn € 925
Keramikapplikation für Bedienelemente € 545
Active Protection € 295
Driving Assistant Professional € 2.270
BMW Laserlicht mit Fernlichtautomatik € 1.680
TV Funktion Plus € 1.010
Harman Kardon Surround Sound System € 925
BMW Drive Recorder € 170
M Hochglanz Shadow Line mit erweiterten Umfängen € 250

(c) Bilder: Sebastian Poppe