Mit dem neuen Audi A1 citycarver, der sich sowohl im urbanen Bereich, auf Landstraßen, auf Autobahnen als auch im leichten Gelände zu Hause fühlt, sorgen die Ingolstädter für einen Alleskönner. Betreffend Design und Technik basiert der Audi A1 citycarver auf dem Audi A1 Sportback, welchen wir erst kürzlich im Intensivtest unter die Lupe genommen haben.

Exterieur

Der große Singleframe im Oktagon-Design, der an die SUV-Variante erinnert, sticht einem sofort ins Auge. Darüber befinden sich zwei Schlitze. Der Unterfahrschutz in Edelstahllack deutet auf Offroad-Qualitäten hin.

Der 4,04 Meter lange Audi A1 citycarver hat 35 Millimeter mehr Bodenfreiheit und erleichtert somit das Ein- und Aussteigen. Bei den Lackfarben stehen insgesamt neuen Außenfarben bereit. Optional kann das Dach in Mythosschwarz Metallic oder Manhattangrau Metallic geordert werden.

Interieur

Neben der Basis-Interieur-Ausstattung kann man auch noch zwischen den Ausstattungslinien advanced, design selection und S line wählen. Bei der S line Ausstattung hat man die Wahl zwischen Sitzbezügen aus Stoff/Kunstleder oder aus Alcantara/Kunstleder. Der Innenraum wirkt großzügig und das Kofferraumvolumen liegt unverändert bei 335 Liter.

Der Audi A1 citycarver lässt sich individuell gestalten wie zum Beispiel mit Voll-LED Scheinwerfer mit dynamischem Blinklicht am Heck, zahlreichen Assistenzsystemen wie dem adaptiven Geschwindigkeitsassistenten und dem Parkassistenten. Serienmäßig ist der Audi A1 citycarver mit 16-Zoll-Rädern ausgestattet.

Infotainmentsystem

Serienmäßig befindet sich ein volldigitales Kombiinstrument an Bord. Die Topvarianten verfügen über das virutal cockpit und die MMI Navigation plus. Bedient wird das Ganze über ein 10,1-Zoll großes Touch-Display inklusive Sprachsteuerung.

Das Fahrwerk

Optional bietet der deutsche Hersteller ein Dynamikpaket an, welches den Audi A1 citycarver noch mehr Agilität spendiert. Dies beinhaltet ein Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern, Bremsscheiben mit sportlichen roten Sätteln und vier verschiedenen Fahrmodi mittels drive select: auto, dynamic, efficiency und individual. In Verbindung mit dem Dynamikpaket erhält der Audi A1 citycarver Räder bis zu 18-Zoll.

Sondermodell

In Europa kann man den Audi A1 citycarver ab August bestellen und im Herbst rollt er dann zu den Händlern. Zum Marktstart erscheint das Sondermodell „edition one“ in den Lackfarben Pfeilgrau oder Pulsorange und mit 18-Zoll-Räder. Die Innenausstattung basiert auf der Interieur-Linie S line.

Über die Preisgestaltung und die Motorisierungen verrät Audi im Moment noch nichts.

(c) Bilder: Audi