Godzilla zum 50er nochmals geschärft!

Zum 50. Jubiläum hatten die Designer von Nissan gemeinsam mit Designschmiede Italdesign die Möglichkeit die Sportwagenikone grenzenlos aufzubrezeln.

Die Entwicklung stammt von Italdesign, das Interieur- als auch das Exterieur-Design wurde von Nissan Design Europe in London und Nissan Design America gezeichnet. Diese Kombination sorgt für einen optischen Leckerbissen.

Exterieur:

Für die Frontpartie hat man ungeniert ein goldenes Element verwendet, welches sich fast über die gesamte Breite streckt. Die Motorhaube zierte man mit markanten Sicken und auch die schmalen LEDs sorgen für ein ausgesprochen dynamisches Designbild im Rückspiegel.

Das Heck erkennt man an den sehr muskulösen Radhäusern und der Doppelrund-Rückleuchten mit verdammt dünnen Lichtringen. Ein verstellbarer Heckflügel auf zwei Stützen sorgt für die dementsprechenden Aerodynamik-Werte.

An der Vorderachse wählte man 21 x 10 Zoll und an der Hinterachse 21 x 10,5 Zoll.

Die Außenfarbe wird als Liquid Kinetic Gray bezeichnet, diese passt übrigens wie die Faust aufs Auge zu den goldenen Akzenten an der Front.

Interieur:

Der Innenraum erhält zwei verschiedene Karbonfaser-Muster, schwarzes Alcantara und feinster italienisches Leder – natürlich in schwarz gehalten.

Der Goldton des Exterieurs zieht sich bis in den Innenraum – hier erhält der Ganghebel diese exklusive Farbwahl. Dem Sport-Volant spendiert man Akzente in Karbonfaser und Alcantara.

 

Godzilla bricht aus!

Unter der Haube schlummert ein 3,8-Liter-Triebwerk der Motorsport Tochter NISMO, welches nochmals optimiert wurde. Das handgefertigte Triebwerk leistet unglaubliche 720 Pferdchen und 780 Nm.

Für diese unglaublichen Leistungswerte sorgten die Ingenieure für einen größeren Turbolader, größere Ladeluftkühler sowie eine Hochleistungskurbelwelle. Ein sequenzielles Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, Differenziale und Antriebswellen wurden verstärkt und sorgen für den besten Grip an allen vier Räder.

Die Unebenheiten dämpft das DampTronic von Billstein, für optimale Bremswerte sorgt Brembo mit Sechskolben an der Vorderachse und Vierkolben an der Hinterachse. Der Michelin Pilot Super Sport in 255/35/R21 vorne und 285/30/R21 hinten sorgt für den nötigen Grip.

 

Factporn:

Basismodell: Nissan GT-R NISMO

Länge: 4.784 mm

Breite: 1.992

Höhe: 1.316 mm

Radstand: 2.780 mm

Motor: 3,8-Liter-VR38DETT von Nismo

Leistung: 720 PS und 780 Nm

Antrieb: Front-Mittelmotor / Transaxle ATTESA E-TS Allrad

Getriebe: Verstärktes sequenzielles Transaxle 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Aufhängung: Bilstein DampTronic I Dämpfersystem

Bremsen: Brembo mit zweigeteilten gebohrten Bremsscheiben

Vorne: Sechskolben-Monoblock-Sattel; 390 x 32,6 mm

Hinten: Vierkolben-Monoblock-Sattel; 380 x 30 mm

Räder: Vorne: 21 x 10J, Hinten: 21 x 10,5 J

Reifen: Michelin Pilot Super Sport; vorne: 255/35 R21, hinten: 285/30/R21

(c) Bilder: Nissan