Scheinwerfer dienen in erster Linie zur besseren Sicht bei schlechten Lichtverhältnissen, doch sind sie auch für das Design wichtig geworden. Man kann die Scheinwerfer eines Autos mit den Augen eines Menschen vergleichen. So ist es sehr wichtig, dass Ingenieure und Designer in der Entwicklung eng zusammenarbeiten. Diese Spezialisten führen im Lichttunnel von SEAT alle erforderlichen Tests an Scheinwerfern und Rückleuchten durch, um perfektes Licht anzubieten.

Im Lichttunnel

In einem 40 Meter langen Lichttunnel im technischen Zentrum von SEAT ist es möglich die Bedingungen einer Nachfahrt zu simulieren. So werden hier verschieden Leuchten getestet und es wird überprüft, ob das Licht des Scheinwerfers eine horizontale Linie bildet.

Voll beladen

Ebenso an der Tagesordnung stehen Tests mit stärkerer Beladung. So wird zum Beispiel ein Kofferraum mit bis zu 350 kg oder mehreren Fahrgästen beladen. Auch bei voller Beladung muss der Lichtwinkel korrekt sein. Es muss natürlich auch garantiert sein, dass der Gegenverkehr nicht geblendet wird.

Kalt, heiß – aber trotzdem gute Sicht

Alle Teile der Fahrzeugbeleuchtung werden ca. 10 Tage in einer Klimakammer bei extremen Temperaturen von minus 40 Grad Celsius bis zu plus 90 Grad Celsius gelagert. So wird geprüft, ob die Leuchten richtig reagieren, wenn ein Auto bei Kälte im hohen Norden oder bei extremer Hitze in Südamerika unterwegs ist.

Lebensdauer

Laut Hersteller liegt die durchschnittliche Lebensdauer von LED-Leuchten bei rund 10.000 Stunden. Ein Vorteil ist auch das kühlere, helle Licht. Die Vorzüge der LED-Technologie gegenüber herkömmlichen Glühlampen liegen in ihrem niedrigeren Energieverbrauch, kürzeren Ansprechzeiten, geringerem Raumbedarf sowie einer höheren Lebensdauer.

(c) Bilder: SEAT

Mit dem Gas-Junky Newsletter immer top informiert.

Sei ein Gas Junky! Verpasse keine Neuigkeiten zu Veranstaltungen, Beiträgen, Gewinnspielen und was sonst so ansteht.
JETZT EIN GAS JUNKY WERDEN!
ANMELDEN

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here