Von 31. Juli bis 4. August 2019 ist es wieder soweit: Die Wiener Donauinsel verwandelt sich in eine sportliche Eventlocation. Im Zuge der Beachvolleyball Major Series stellen die jeweils 32 besten Teams aus Frauen und Männern ihr Können unter Beweis. Bei so einem Spektakel darf SEAT als Sponsor und Mobilitätspartner natürlich nicht fehlen.

SEAT unterstützt die Sportler mit insgesamt 30 Fahrzeugen: 15 SEAT Tarraco und Alhambra dienen als Shuttle. Weitere Modelle, wie SEAT Ateca, SEAT Arona, SEAT Leon oder SEAT Ibiza werden sowohl im Rahmen der Organisation als auch als Promotionsfahrzeuge eingesetzt. Hannes Jagerhofer, der Organisator der Beach Major Series setzt auf das neue Flagschiff von SEAT, den Tarraco. Das neue SUV vereint Design und Funktionalität, Sportlichkeit und Komfort, Technologie und Emotion – kurzum: alles, was einen echten SEAT ausmacht.

„Ich freue mich, dass wir auch 2019 SEAT wieder als offiziellen Mobilitätspartner gewinnen konnten. SEAT verkörpert Dynamik und Sportlichkeit und passt somit bestens zu uns“, so Hannes Jagerhofer. „Der SEAT Tarraco ist das perfekte Auto für mich, denn er verbindet modernste Technologie und sportliches Handling mit hohem Nutzwert, Dynamik und elegantem Design. Und ich komm mit dem Tarraco wirklich bei jedem Wetter auf meine Huabn in Kärnten.“

Neben Urlaubsfeeling und Sportsgeist bringt das „Vienna Major“, das mit einem Preisgeld von 40.000 US-Dollar dotiert ist, auch zahlreiche Rahmenevents, Ausstellungen und Beach Party Nights auf die Donauinsel. Bei dem vom internationalen Dachverband für Volleyball und Beachvolleyball (FIVB) klassifizierten Fünf-Sterne-Turnier werden um die 10.000 Zuschauer erwartet, die – dank der bewährten Organisation von Hannes Jagerhofer – sechs Tage lang ein Event der Spitzenklasse erleben werden können.

(c) Bilder: SEAT