Porsche 911 GT2 RS Clubsports: Limitierte Auflage für den Rundkurs

Doppelpremiere 

Porsche legt zum Abschluss der Serie 991 einen drauf und füllt die Lücke zwischen dem GT2 RS und dem 935. Auf der Los Angeles Motorshow ziehen die Zuffenhausener das Tuch und sorgen für eine weitere Weltpremiere. Neben der achten Elfer-Generation erblickt auch der auf 200 Stück limitierte Porsche 911 GT2 RS Clubsport (991) das Weltlicht.

Fliegengewicht mit ordentlich Dampf 

Der Rennwagen bekommt ebenfalls den 3,8-Liter-Sechszylinder-Boxermotor mit doppelter Turboaufladung spendiert, welcher 700 PS leistet. Für die flotten Gangwechsel sorgt ein Siebengang-PDK. Die Kräfte werden an die 310 mm breiten Hinterräder weitergeleitet. Das Fahrzeug bringt lediglich 1.390 Kilogramm auf die Waage.

Motorsport-Gene bis ins kleinste Detail 

Hinter dem Carbon-Volant mit den integrierten Schaltpaddles findet man ein Farbdisplay aus dem GT3 R vor, welches die Motorsport-Gene nochmals pusht. Das Außenkleid mit riesigem Heckflügel, Flaps an der Front und den zahlreichen Lufteinlässen entzieht dem Modell die Straßenzulassung.

Dennoch kein Grund zur Sorge, denn mit diesem Modell wird man sowieso viel lieber am Track unterwegs sein.

Das Clubsport-Modell kann ab sofort um € 405.000,- bestellt werden. Die Auslieferungen finden ab Mai 2019 im Rahmen exklusiver Events statt.

(c) Bilder: Porsche

Mit dem Gas-Junky Newsletter immer top informiert.

Sei ein Gas Junky! Verpasse keine Neuigkeiten zu Veranstaltungen, Beiträgen, Gewinnspielen und was sonst so ansteht.
JETZT EIN GAS JUNKY WERDEN!
ANMELDEN

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here