Jaguar schwenkt die Flagge!

(c) Jaguar

Mit der Sonderedition der XF-Modelle (Limousine und Kombi) wurde die über 70-jährige Sportwagengeschichte des Unternehmens hervorgehoben.

Dies unterstreichen auch die dynamischen Akzente der Sondermodelle: 18-Zoll Leichtmetallräder in glänzendem Schwarzton, spezielle Embleme an den seitlichen Lufteinlässen, Frontstoßfänger des XF S und drei verfügbare Außenfarben.

Auch das Interieur besticht durch ein sehr sportliches Design.

Chequered Flag Schriftzüge auf den Einstiegsleisten, Vollleder-Ausstattung des XF S und bei der Automatik Version profitiert man von Schaltwippen aus Chrom, die vorderen Sitze lassen sich 10-fach verstellen und neben der schwarzen Innenausstattung kann auch ein schwarz-roter Trim konfiguriert werden.


(c) Jaguar

(c) Jaguar

(c) Jaguar

Unter der Haube bietet Jaguar neben Benzin- und Dieselaggregaten mit vier Zylinder einen V6-Diesel mit 300 PS und Twinturbo Aufladung an.

Der Zweiliter-Diesel mit 180 PS kann bei Bedarf an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt werden – dieser ist ab € 58.750,- erhältlich.

Außerdem bietet das Sondermodell eine erweiterte Basisausstattung mit folgenden Features: Smartphone-Paket, Apple CarPlay, Anroid Auto und zusätzliche Assistenzsysteme.

Die Chequered Flag Edition bietet einen Preisvorteil von € 2.300 im Vergleich zum XF S.

Bereits ab April werden die ersten Fahrzeuge zu den österreichischen Händlern rollen.