Bis zu 22-Zoll Räder

Das Exterieur des Audi SQ8 TDI basiert auf dem „S-line“-Paket, welches auch für den regulären Q8 erhältlich ist. Der mächtige achteckige Singleframe-Grill, die ausgeprägten quattro-Blister über den Radhäusern und der Unterfahrschutz lassen den SQ8 sehr dominant wirken. Das Lichtband am Heck betont die Breite des SUV Coupés. Die neue Abgasanlage mit vier armdicken Endrohren demonstriert deutlich das Kraft-Potential. Serienmäßig steht der SQ8 auf 21-Zoll-Felgen, optional bietet Audi 22-Zoll-Räder an.

Sportsitze serienmäßig!

Der Innenraum ist in Schwarz gehalten und die Sitze weisen eine S-Prägung auf. Bei den Materialien kann man zwischen einer Kombination aus Leder und Alcantara oder optional das edle Leder Valcona wählen. Sportsitze sind Serie, es besteht jedoch die Möglichkeit S-Sportsitze plus zu bestellen. Die Dekoeinlagen bestehen aus matt gebürstetem Aluminium oder alternativ aus Carbon oder Eichenholz.

Das MMI-Navi mit den beiden Touchscreens für Infotainment- und Klimabedienung ist hier genauso Serie wie das digitale 12,3-Zoll-Instrumentendisplay mit speziellem S-Anzeigen-Modus.

Power und Effizienz

Der Motor leistet stolze 435 PS (320 kW), die zwischen 3.750 und 4.750 Umdrehungen in der Minute anliegen. Noch eindrucksvoller ist aber das maximale Drehmoment: Schon bei 1.250 U/min liegen 900 Newtonmeter an, die auf einem Plateau bis 3.250 U/min verfügbar sind. Die 100 km/h Grenze erreicht der SQ8 TDI bereits nach 4,8 Sekunden. Bei dem Vierliter-Selbstzünder mit Biturbo-Aufladung und elektrisch angetriebenem Verdichter (EAV) handelt es sich um den stärksten Diesel auf dem europäischen Markt.

Für die Kraftübertragung ist eine Achtstufen-tiptronic zuständig. Das Fahrdynamiksystem „Audi drive select“ ist ebenso wie die adaptive Luftfederung mit geregelter Dämpfung, serienmäßig an Bord. Optional bietet Audi das Fahrwerkspaket „advanced“ mit Sportdifferenzial und aktiver Wankstabilisierung (EAWS), mit der die Seitenneigung erfolgreich unterdrückt wird, sowie eine Allradlenkung an.

Intelligent vernetzt

Zwei große Touchscreens bilden die Hauptelemente der Bedienung des neuen Audi SQ8. Das obere Display dient zur Steuerung des Infotainments und der Navigation. Das untere ist für Klimatisierung, Komfortfunktionen und Texteingabe verantwortlich. Natürlich verfügt der Audi SQ8 TDI über eine natürlich-sprachliche Steuerung, welche Fragen und frei formulierte Kommandos versteht.

Assistenzsysteme

Der Audi SQ8 TDI bietet ein umfangreiches Angebot an Assistenzsystemen wie zum Beispiel den adaptiven Fahrassistenten, den Querverkehrsassistenten, den Spurwechselassistenten und den Manövrierassistenten.

Bereits im Spätsommer wird der neue Audi SQ8 TDI bei den europäischen Händlern Einzug halten, Preise sind bisher noch nicht bekannt.

(c) Bilder: Audi