BENTLEY CONTINENTAL GT CONVERTIBLE – Die vollkommene Vollendung…     

 …und das Sinnbild eines Grand Tourer Cabriolets. Das ist es, was Bentley hier in der dritten Modellgeneration auf die Räder gestellt hat.

Das Exterieur zeigt sich in einem markanten – die Blicke auf sich ziehenden – eleganten, sowie gleichzeitig ausdrucksstarken Design. Die Definition eines Grand Tourers heißt hier definitiv Bentley Continental GT Convertible.

Luxussuite

Genauso edel fällt auch das per Hand gefertigte Interieur aus – Leder, von höchster Güteklasse, sowie Furnierhölzer wie Koa oder Dark Fiddleback Eucalyptus, aus nachhaltigem Anbau, prägen das Bild im Innenraum. Über 10m² Holz werden für den perfekten Innenraum von den Bentley-Spezialisten verarbeitet. Des Weiteren gibt es auch die Möglichkeit  das Lenkrad aus polierten Holz zu ordern.
Um der Bequemlichkeit ebenfalls noch den letzten Schliff der vollkommenen Vollendung zu spendieren gibt es 20-fach verstellbare Komfortsitze inklusive Lüftungs-, Heiz- und Massagefunktion.
Wer seinen Continental GT zur rollenden Konzerthalle machen möchte, kann dies tun. Bentley bietet hierfür das einzigartige Naim-System mit 2.200 Watt Leistung, 18 Lautsprechern und eingebauten Bass-Shakern in den Vordersitzen.

Die Qual der Wahl sogar beim edlen Verdeck

Das Verdeck lässt sich in unter 20 Sekunden öffnen und schließen, selbst bei voller Fahrt bis 50km/h.
Selbst beim Verdeck hat man die Qual der Wahl – denn Bentley bietet sieben verschiedene Farben für das Verdeck zur Auswahl.
Sollte einem an kühleren Tagen dann doch etwas kalt werden im Nackenbereich, so schafft die neu überarbeitete und nun sehr geräuscharme Nackenheizung für Abhilfe. Beheizt werden kann einem nicht nur der Nacken – auch das Lenkrad, die Sitze, sowie die Armlehne sorgen für angenehme Wärmeabgabe.

Schön – schnell!
Man will’s ja schließlich nicht nur bequem haben…

Unter der Haube der englischen Nobelkarosse sorgt ein 6,0-Liter W12-Motor in Verbindung mit einem 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe für standesgemäßen Vortrieb. Satte 635 englische Pferde und 900 Nm katapultieren den Bentley in nur 3,8 Sekunden vom Stillstand auf Tempo 100 km/h. Bleibt man mit dem rechten Fuß weiter am Gas, so ist erst bei 333 km/h Schluss.

Der neue Allradantrieb ersetzt die klassische 40:60-Kraftverteilung zugunsten der Hinterachse. Der neue Antrieb variiert nun die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse – immer abhängig von der Fahrsituation.

Um wie auf Wolke sieben dahinzugleiten wurde auch das Fahrwerk optimiert. Dreikammrige Luftfedern werden nun eingesetzt, was eine, im Vergleich zum Vorgängermodell, 60 Prozent höhere Luftmenge mit sich bringt. Dadurch konnte die Abstimmung des Fahrwerks noch präziser auf Komfort oder wahlweise auf Sportlichkeit getrimmt werden.

Das neue Continental GT Cabrio ist in der Höhe etwas geschrumpft und in der Länge etwas gewachsen – das wurde durch die um 135 mm verlagerte Position der Vorderräder erreicht. Dies führt zu einer noch dynamischeren und gleichzeitig eleganteren Linienführung des Luxus-Briten.

Ebenso wurde, was die Beleuchtung betrifft, auf die neueste LED-Matrix-Technologie gesetzt. Das wahre „Schmankerl“ ist jedoch das Design der Scheinwerfer, dessen Innenflächen mit edlen geschliffenen Kristallgläsern ausgestattet wurden. Dadurch entsteht ein einmaliger Effekt, welcher an einen funkelnden Edelstein erinnert.

Ganze 17 Lackfarben stehen, für den wohl schönsten Grand Tourer, zur Auswahl bereit – wem das nicht reicht, dem bietet Bentley die Möglichkeit seine eigene spezielle Wunschfarbe anzumischen.

Preislich sei gesagt –
sparen sparen sparen und nochmals sparen…

(c) Bilder: Bentley

Mit dem Gas-Junky Newsletter immer top informiert.

Sei ein Gas Junky! Verpasse keine Neuigkeiten zu Veranstaltungen, Beiträgen, Gewinnspielen und was sonst so ansteht.
JETZT EIN GAS JUNKY WERDEN!
ANMELDEN

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here