The fastest SUV at Pikes Peak

Beim Pikes Peak International Hill Climb hat der Bentley Bentayga erneut seine großartigen Leistungen unter Beweis gestellt. Der zweifache Champion Rhys Millen fuhr mit dem Bentayga die Strecke von knapp 20 Kilometer und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 107 km/h in einer Zeit von 10:49,9 Minuten und hat somit den bisherigen Rekord um fast zwei Minuten weniger gebrochen.

Für den Bentayga waren die 156 Kurven mit fast 1.600 Höhenmeter ein leichtes Spiel. Der Grund ist ganz simpel zu erklären: Die Kombination aus einem 6,0 Liter-Twin-Turbo-W12 mit sagenhaften 600 PS und 900 Nm, adaptiver Luftfederung, aktiver elektrischer 48V-Anti-Roll-Kontrolle und Carbon-Keramik-Bremsen macht das möglich. Somit kann man mit ruhigem Gewissen sagen, dass  Bentley Motors das einzige Automobilunternehmen ist, welches Spitzen-Luxus mit atemberaubender Leistung verbindet.

War das ein Rennen…..

Der Fahrer Rhys Millen war vollauf begeistert von dieser „unglaublichen Maschine“.  Das Auto gab ihm das nötige Selbstvertrauen und er ist stolz darauf, dass er an diesem Projekt beteiligt sein durfte. „Ein Luxus-SUV mit minimalen Modifikationen zu fahren und diesen Kurs in weniger als 11 Minuten zu absolvieren ist ein großer Beweis für die Leistungsfähigkeit und das technische Niveau des Bentayga“, so Rhys Millen.

Das Rennmodell

Eigentlich wurden am Rennmodell nur minimale Änderungen vorgenommen, um die Regeln einzuhalten. Die Vordersitze wurden durch Rennversionen getauscht, die Rücksitze wurden entfernt und ein Überrollkäfig und Feuerlöschsystem wurden eingebaut. Die Reifen am Rennmodell kamen aus dem Pirelli-Sortiment und außerdem wurde ein Akrapovic Sportauspuff eingebaut. Alle anderen Teile stammen vom Bentayga-Standardmodell, welches durch die Radium-Satin-Lackierung und das komplett schwarze Chrom- und Kohlefaser-Bodykit von Bentleys Black Specification sofort ins Auge sticht.

Limited Edition

Bentley feiert diesen Rekord natürlich gebührend und dies ist auch der Anlass für eine Limited Edition des Bentayga, welche auf zehn Autos limitiert ist. Die Firma Mulliner baut diesen handgefertigten Pikes Peak Bentayga, der eine Huldigung an die Leistungen des Bentayga W12 auf dem Berg sein soll.

Natürlich hebt sich der Pikes Peak Bentayga durch eine Vielzahl von auffälligen Elementen ab. Die Außenlackierung ist entweder in Belugaschwarz oder Radium erhältlich und dazupassend stechen einem die maßgefertigten 22-Zoll Reifen mit zweifarbigen Finish mit Belugaschwarz und Radium-Akzenten ins Auge. Die Black Specification ersetzt alle äußeren Chromteile mit schwarz glänzenden Komponenten und einem Kohlefasersplitter, Seitenschweller, Diffusor und Heckspoiler.

Auch der Innenraum wirkt äußerst luxuriös. Beluga-Leder mit Alcantara-Einsätzen sind sowohl an Sitzen wie auch an den Türen zu finden. Der Schalthebel und das Lenkrad sind ebenfalls mit Alcantara verkleidet und der Dachhimmel wurde aus Eliade-Stoff gefertigt. Natürlich schmückt ein Pikes Peak Logo die Carbonfaser-Blenden.

Motorisiert ist der Pikes Peak Bentayga mit den gleichen Motor- und Chassis-Systemen wie das Rekord-Fahrzeug. Ein 6,0-Liter-Twin-Turbo-W12 bietet 600 PS und 900 Nm und wird mit einem ZF-Achtgang-Automatikgetriebe mit permanenten Allradantrieb angetrieben. Die adaptive Luftfederung sowie das 48V-Anti-Roll-Kontrollsystem (Bentley Dynamik Ride) tragen zu einem außergewöhnlichen und angenehmen Fahrkomfort bei. Der Pikes Peak Bentayga wird ab August für Kunden in den USA und Europa erhältlich sein.

© Bilder: Bentley

 

Mit dem Gas-Junky Newsletter immer top informiert.

Sei ein Gas Junky! Verpasse keine Neuigkeiten zu Veranstaltungen, Beiträgen, Gewinnspielen und was sonst so ansteht.
JETZT EIN GAS JUNKY WERDEN!
ANMELDEN

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here