Finaleinzug der Alpine A110 zur Wahl des „Car of the Year 2019“

Grund zur Freude für die französische Sportwagenmanufaktur Alpine – die Alpine A110 hat es als einziger Sportwagen in die Endrunde zum „Car of the Year 2019“ geschafft. Der flotte Mittelmotor-Zweisitzer stellt sich gemeinsam mit sechs weiteren Fahrzeugen der kritischen „Car of the Year“-Jury. Die Alpine A110 wurde dabei aus einer Liste von 38 Autoneuheiten gewählt.
„Die Wahl der neuen Alpine in die Finalrunde dokumentiert die enthusiastische Leidenschaft der Jury für das Thema Automobil“, sagt der amtierende Jury-Präsident Frank Janssen.

Dabei spielen Aspekte wie Innovation, Fahrfreude, Fahrzeugdesign und das Preis-Leistungs-Verhältnis eine bedeutende Rolle. Die endgültige Wahl findet im März 2019 wie gewohnt auf dem Genfer Autosalon statt – bis dahin werden die Jury-Mitglieder alle Finalisten auf Herz und Nieren prüfen.

„Car of the Year“-Award ist mehr als nur eine Auszeichnung

Die jährlich vergebene internationale Auszeichnung „Car of the Year“ gilt als begehrtester und renommiertester Autopreis der Welt. Die Jury umfasst 60 Journalisten aus 23 europäischen Ländern, welche jedes einzelne Fahrzeug akribisch unter die Lupe nehmen.

Factporn

Motor 1.8 TCe R4-Ottomotor mit Turbolader
Hubraum 1.798 cm³
Leistung 185 kW / 252 PS
Drehmoment 320 Nm
Leergewicht 1.103 kg
Antrieb Hinterradantrieb
Getriebe 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Beschleunigung 0–100 km/h 4,5 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
6,1 l Super
Abgasnorm Euro 6

 

(c) Bilder: Hersteller

Mit dem Gas-Junky Newsletter immer top informiert.

Sei ein Gas Junky! Verpasse keine Neuigkeiten zu Veranstaltungen, Beiträgen, Gewinnspielen und was sonst so ansteht.
JETZT EIN GAS JUNKY WERDEN!
ANMELDEN

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here